Kinder reagieren auf Kiss-Video: Gruselig wird’s erst, wenn Gene Blut spuckt


von

Viele Kinder werden mit den musikalischen Vorlieben von Mama und Papa groß, und so ist es nicht verwunderlich, wenn bereits in jungen Jahren schon Klassiker wie Kiss‘ „I Was Made For Lovin‘ You“ in der Kinderstube bekannt sind.

Nun gibt es ein neues Video, das Kids von „Kinder reagieren auf…“ zeigt, einem Format des SWR3.

„Mega!“  „Super“ „Meine Lieblingsband“

Gruselig finden die Kleinen das klassische Kiss-Make-Up gar nicht – zumindest bis zu dem Zeitpunkt, an dem Gene Simmons Blut spuckt. Es wird ordentlich mitgesungen, gerockt und von persönlichen Erfahrungen erzählt, denn zwei der Jungs waren sogar live bei einem Kiss-Konzert, das aber mittendrin wegen eines Gewitters abgebrochen werden musste.

Nachdem sie eine Einlage zu „Crazy Nights“ eingelegt haben, erzählen die Kinder, was sie sich unter einer verrückten Nacht vorstellen. Die Antworten zeigen: Egal, wie gut sie sich mit Kiss auskennen, sie sind doch aus einer ganz anderen Altersgruppe. Unter „verrückten Nächten“ verstehen die Kleinen  „ganz viel Quatsch machen“, „Chips essen, Filme gucken, im Kino einbrechen“ und „auf den Betten rumspringen“. Die Musiker würden vermutlich eher in ein Casino gehen, vorzugsweise in ihr eigenes.

Zum Abschluss haben die Kinder nur eine Bitte an Kiss: Kommt wieder nach Deutschland! Dem Wunsch dürften sich auch die älteren Kiss-Fans anschließen können.