Kiss: Paul Stanleys 98-jähriger Vater geht auf Tour

Bei ihrer Show im L.A. Forum vergangenen Samstag hatten Kiss einen ganz besonderen Gast im Publikum. Paul Stanley hatte seinen Vater William zum Konzert eingeladen und war natürlich sehr stolz auf ihn. Der Vater des Kiss-Sängers ist wohlgemerkt schon 98 Jahre alt. Das hinderte ihn aber nicht, seinen Sohn bei der womöglich letzten Tour der Band noch einmal live zu bewundern.

Stanley, bürgerlich Stanley Bert Eisen, postete ein Foto mit seinem sichtlich zufriedenen Vater auf Twitter: „Mein Dad! Der älteste und coolste Mann aller Zeiten bei einem Kiss-Konzert im Forum Samstagabend. Im April wird er 99 Jahre alt.“

Paul Stanley auf Twitter:

„Dynasty“ von Kiss hier bestellen

Vergangenen Monat starteten Kiss ihre „End Of The Road“ Abschiedstour, die sie bis ins Frühjahr in Nordamerika hält. Danach kommt die Band auch nach Deutschland. Ob es wirklich die letzte Tour und sogar das Ende von Kiss sein wird, haben Paul Stanley und Gene Simmons offen gehalten.


Kiss geben Vorgruppe für „End of the Road“-Tour 2020 bekannt

Kiss haben den Support-Act ihrer letzten Deutschland-Konzerte bekannt gegeben. Begleitet werden Gene Simmons, Paul Stanley und Kollegen bei ihren Auftritten in Dortmund (14.6.), Hamburg (15.6.), Frankfurt (10.7.) und Stuttgart (11.7.) von The New Roses. Die Wiesbadener um Timmy Rough begleiteten Kiss bereits 2019 bei deren „End of the Road“-Tournee und waren auch schon Gäste auf der „KISS Kruise“, den Kreuzfahrt-Touren der Hardrocker. KISS:  End Of The Road - World Tour 2020 So, 14.06.20 – Dortmund / Westfalenhalle Mo, 15.06.20 – Hamburg / Barclaycard-Arena Fr, 10.07.20 – Frankfurt / Festhalle Sa, 11.07.20 – Stuttgart / Schleyer-Halle
Weiterlesen
Zur Startseite