Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Künstler lässt sich Liam Gallaghers homophoben Tweet als Tattoo stechen

Kommentieren
0
E-Mail

Künstler lässt sich Liam Gallaghers homophoben Tweet als Tattoo stechen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ein dänischer Künstler hat sich jene Worte von Liam Gallagher unter die Haut stechen lassen, die kürzlich für einen Shitstorm gesorgt hatten. Der Musiker hatte russische Hooligans, die in Frankreich während der Fußball-Europameisterschaft zuletzt mächtig randaliert haben, in einem (inzwischen gelöschten) Tweet als „schwule Jungs“ bezeichnet.

Kasper Nørlund hat den Tweet nun für sein „Tweettoo“-Projekt verwendet – schon seit mehreren Jahren lässt er sich gelöschte Twitter-Statements von Prominenten tätowieren, um dadurch zu verdeutlichen, dass die Worte durch das Löschen aus dem Netz nicht ausgelöscht sind.

Gallagher hatte sich übrigens später für seine Äußerung entschuldigt.

Hier noch einige weitere Kunstwerke des Dänen:

#badgalriri #tweet #tattoo #twitter #tweettoo #celebrity #deletedtweets #art #blækben #ink #freepalestine #rihanna

A photo posted by The Tweettoo Project (@tweettoo) on

#whathappensonthenetstaysonthenet #tweet #tattoo #twitter #tweettoo #celebrity #deletedtweets #art #blækben #ink

A photo posted by The Tweettoo Project (@tweettoo) on

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben