Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Liv Warfield

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Künstler lässt sich Liam Gallaghers homophoben Tweet als Tattoo stechen

Ein dänischer Künstler hat sich jene Worte von Liam Gallagher unter die Haut stechen lassen, die kürzlich für einen Shitstorm gesorgt hatten. Der Musiker hatte russische Hooligans, die in Frankreich während der Fußball-Europameisterschaft zuletzt mächtig randaliert haben, in einem (inzwischen gelöschten) Tweet als „schwule Jungs“ bezeichnet.

Kasper Nørlund hat den Tweet nun für sein „Tweettoo“-Projekt verwendet – schon seit mehreren Jahren lässt er sich gelöschte Twitter-Statements von Prominenten tätowieren, um dadurch zu verdeutlichen, dass die Worte durch das Löschen aus dem Netz nicht ausgelöscht sind.

Gallagher hatte sich übrigens später für seine Äußerung entschuldigt.

Hier noch einige weitere Kunstwerke des Dänen:


Sind Gitarrensoli eigentlich toxisch männlich?

In den vergangenen Monaten wurde die britische Songwriterin Anna Calvi allerorten für ihre Gitarrenkünste gelobt und gefeiert. Und das in einer Zeit, in der die Gitarre doch eigentlich das Letzte zu sein scheint, was Aufregung verspricht. Bei ihren Konzerten kam man sich zugegebenermaßen auch ein bisschen vor wie in einem Museum. Die Künstlerin wand sich ekstatisch und zuckte unter der fingerflink selbst entfachten Energie. Und das Publikum schaute ihr dabei andächtig zu, so als stände es vor einem alten Ölschinken aus der Renaissance. Diese Analogie ist natürlich nicht zufällig gewählt, denn tatsächlich ahmt Calvi hier ja antike Gesten aus einer…
Weiterlesen
Zur Startseite