Highlight: Die besten Songs aller Zeiten: „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana

Kurt Cobain: So viel verdient Frances Bean angeblich monatlich an der Musik von Nirvana

Mehr als 95.000 Dollar (rund 81.000 Euro) monatlich bekommt Frances Bean Cobain durch Werbe- und Lizenzeinnahmen von den Nachlassverwaltern ihres verstorbenen Vaters Kurt Cobain ausgezahlt. Die Summe wurde durch Scheidungspapiere öffentlich, die Frances Beans Trennung von ihrem Noch-Ehemann Isaiah Silva dokumentieren. Das berichtet „NME“ mit Verweis auf „The Blast“.

Die Dokumente zeigen ihre Einnahmen aus dem Juli 2016 und dem Juni 2017. Demnach würde die 25-Jährige Tochter des Nirvana-Sängers, die derzeit studiert und nebenbei als Model arbeitet, im Monat zu den 95.000 Dollar an Werbe-Einnahmen noch 6.784 Dollar (rund 5800 Euro) an Dividenden erhalten. Den Papieren zufolge habe Frances Bean Cobain monatlich 206.000 Dollar (rund 175.000 Dollar) an Ausgaben.

Um einzelne Erbstücke wird derweil hart zwischen den Noch-Eheleuten gestritten:

Frances Bean Cobain: Kampf um Kurts kostbare Kult-Gitarre


Schon
Tickets?

Kurt Cobains „Unplugged“-Cardigan ist der teuerste Pullover aller Zeiten

Bei einer zweitägigen Musikauktion kam an diesem Wochenende der Cardigan des Nirvana-Sängers, den er 1993 bei der berühmten „MTV Unplugged“–Aufführung der Band in New York trug, für 334.000 US-Dollar unter den Hammer. Nicht nur dass der Verkaufspreis damit alle Erwartungen übertraf, es ist auch der teuerste Pullover, der jemals bei einer Auktion verkauft wurde. Der olivgrüne Cardigan ist nie gewaschen worden und besitzt Original-Flecken inklusive Zigaretten-Brandloch. Er wurde während der zweitägigen Versteigerung von Rock-Memorabilien im „Hard Rock Café“ in New York durch „Julien's Auctions“ verkauft. Das Auktionshaus bezeichnete ihn als „einen der berühmtesten Pullover der Musikgeschichte“. Nirvanas „MTV Unplugged“ in…
Weiterlesen
Zur Startseite