aktuelle Podcast-Folge:

Highlight: Michael Stipes erstes Interview nach der Trennung von R.E.M.

Kurzfilm zum neuen The-National-Album „I Am Easy To Find“

Nach „Sleep Well Beast“ von 2017 veröffentlichen The National diesen Freitag (17. Mai) ihr insgesamt achtes Studioalbum. Die Platte mit dem Titel „I Am Easy To Find“ wird von einem 24-minütigen Video begleitet, das die Band heute zum Streamen bereitstellte.

Produziert wurde der Kurzfilm vom US-amerikanischen Musikvideo- und Filmregisseur Mike Mills. Sein Drehbuch zum Film „Jahrhundertfrauen“ brachte ihm 2017 eine Oscar-Nominierung ein.

„I Am Easy To Find“ von The National jetzt hier bestellen

Im Video als Protagonistin zu sehen ist Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander („The Danish Girl“).

„The National gaben mir die Halme für ihre Songs, einige waren Skizzen, einige fertig und ermutigt und erlaubten mir, meine eigenen Versionen der Songs zu kreieren, um den Film zu bewerten“, so Mills in einer Erklärung. „Das Album enthält dann verschiedene Versionen dieser sieben Songs – und neun neue Songs, die sich manchmal auf die Themen, Texte, Ideen aus dem Film beziehen – aber ihr eigenes Werk, ihr eigenes Kunstwerk sind.“

The National veröffentlichten zuvor die Debüt-Single „You Had Your Soul With You“ und die Nachfolge-Singles „Light Years“ und „Hairpin Turn“, die Videos dazu wurden auch alle von Mills gedreht.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Was bedeutet eigentlich R.E.M.?

Es wurden schon eine Menge Bücher über R.E.M. geschrieben. Was sie bei schwankender Qualität eint, ist, dass sie fast allesamt wenig von den Ursprüngen der Band in der quecksilbrigen Musikszene Athens in den frühen Achtzigern zu erzählen haben. Das hat auch einen plausiblen Grund: Die meisten Biografien über Berry, Buck, Mills und Stipe stammen aus der Feder britischer Journalisten. Dieses Versäumnis will Robert Dean Lurie, bekannt geworden mit analytisch fundierten Reflexionen über David Bowie und Steve Kilbey, mit seinem auch persönlichen Blick auf die ersten Jahre von R.E.M. aus der Welt schaffen. Weil er die Region kennt, spürt er mit…
Weiterlesen
Zur Startseite