Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Lana Del Rey zum fünften Mal auf Platz eins


von

Am 19. März 2021 veröffentlichte Lana del Rey ihr siebtes Studioalbum „Chemtrails Over The Country Club“. Damit stieg sie von null auf eins in die britischen Charts ein. Dieses ist ihr bisher fünftes Nummer-eins-Album in Großbritannien. In Deutschland gelangte die Platte aus dem Stand auf Platz drei der Album-Charts ein.

Nun ist die Sängerin in den britischen Charts gleich auf mit Celine Dion. Bislang haben nur Madonna, Kylie Minogue, Barbara Streisand und Taylor Swift mehr Nummer-eins-Alben produziert, so „Billboard“. Laut der „Official Charts Company“ vermerkt das Album bereits 40.000 Verkäufe – darunter allein 16.700 Verkäufe auf Vinyl. Damit ist Lana Del Rey eine weibliche Künstlerin, mit der am schnellsten verkauften Platte des Jahrhunderts.

Chartplatzierungen nach Lana Del Rey

Währenddessen steigt Justin Bieber in dieser Woche mit seinem sechsten Studioalbum „Justice“ auf Platz zwei ein. Ebenso ist es das meistgestreamte Album der Woche in Großbritannien. In den USA und in Australien ist es zudem auf Platz eins der Album-Charts. Währenddessen belegt es in Deutschland Platz vier, hinter Lana Del Rey.

Britische Single-Charts

Wie auch in Deutschland  belegt Nathan Evans mit seiner Santiano-Zusammenarbeit „Wellerman“ die Spitze der britischen Single-Charts. Während diese hier erst die zweite Woche in Folge die Nummer einsbesetzt, führen sie bereits fünf Wochen die deutschen Charts an.

„Latest Trends“ von A1 & J1 belegt dahingegen den zweiten Platz und ist der meistgestreamte Song der Woche in UK. Gefolgt wird der Song von Justin Biebers Zusammenarbeit mit Daniel Caesar und Giveon „Peaches“. Mit „Hold On“ rutscht der kanadische Popsänger von der 31 in dieser Woche auf die zehn. Damit hat er 26 Top-10-Singles.


Jethro Tull: Neues Album und neues Buch

Jethro Tulls letztes reguläres Album „The Jethro Tull Christmas Album“ erschien 2003. Bandleader Ian Anderson kündigte jetzt aber Pläne für ein neues Jethro-Tull-Album an, das unter dem Namen „The Zealot Gene“ veröffentlicht werden soll. Damit einher geht ein weiteres neues Projekt: Das Buch „Silent Singing“ wird alle seine Texte von Jethro Tulls 1968er-Debüt „This Was“ bis zum kommenden Album zusammenfassen. Neues Buch, neues Album Ein Veröffentlichungsdatum für „The Zealot Gene“ wurde noch nicht bekannt gegeben. Die Band begann 2017 mit der Arbeit an der Platte und ist Berichten zufolge zu drei Vierteln mit den Aufnahmen fertig. Das Buch, das im…
Weiterlesen
Zur Startseite