Led-Zeppelin-Doku zum 50-jährigen Jubiläum angekündigt


von

Zum 50-jährigen Jubiläum von Led Zeppelin erscheint die erste offizielle Dokumentation der Band – nacherzählt von den Bandmitgliedern „in ihren eigenen Worten“.

Regisseur des noch unbetitelten Films ist Bernard MacMahon, der für die Musik-Dokumentarreihe „American Epic“ bereits emmynominiert ist. Die Doku wird neue Interviews von Sänger Robert Plant, Gitarrist Jimmy Page und Bassist John Paul Jones sowie Archiv-Interviewaufnahmen des 1980 verstorbenen Drummers John Bonham beinhalten.

🛒  „Led Zeppelin (Deluxe Edition)“ von Led Zeppelin hier bestellen

„Definitive Erzählung“ von Led Zeppelins Geburt

Der Dokumentarfilm, der sich derzeit in der Postproduktion befindet, wird als „definitive Erzählung von der Geburt der erfolgreichsten Rockband der Welt“ bezeichnet und ausschließlich aus der Sicht der Band erzählt – mit bisher unveröffentlichtem Archivfilmmaterial und -Fotos sowie modernster Audio-Restauration der Led-Zeppelin-Songs.

Sowohl Page als auch Plant sagten, dass sie „American Epic“, das die Wurzeln der amerikanischen Musik der Roaring Twenties nachempfindet, davon überzeugt hätte, sich in MacMahons Film einzubringen.

„Als ich sah, was Bernard sowohl visuell als auch akustisch für die bemerkenswerte Leistung von „American Epic“ getan hatte, wusste ich, dass er qualifiziert sein würde, unsere Geschichte zu erzählen“, so Jimmy Page in einer Erklärung.

Led Zeppelin live 1973
Led Zeppelin live 1973

„Die Zeit war reif für uns, unsere eigene Geschichte zum ersten Mal mit eigenen Worten zu erzählen“, fügte John Paul Jones hinzu. „Ich denke, dass dieser Film diese Geschichte wirklich zum Leben erwecken wird.“

Gijsbert Hanekroot Redferns

Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich