#RIPChester: Linkin Park gedenken Chester Bennington mit Webseite

Auf der Homepage chester.linkinpark.com zollen die Bandkollegen von Linkin Park dem verstorbenen Chester Bennington Tribut. Als Header der Seite dient ein Foto des Sängers, auf dem er bei einem Konzert von Fans umringt ist. Die Musiker haben das Bild auf Facebook, Twitter und Instagram als Titelbild eingerichtet – jeweils unkommentiert.

Virtuelle Gedenkstätte für Chester Bennington

Darunter steht #RIPChester und ein Hinweis für Menschen, die Suizidgedanken haben. Ergänzt wird das mit der Bitte, sich Hilfe zu holen sowie den Kontaktdaten von Organisationen, die sich um Selbstmordgefährdete kümmern. Im Bereich darunter laufen sekündlich Social-Media-Posts von trauernden Fans auf der ganzen Welt ein.

Chester Bennington verstarb am vergangenen Donnerstag (20.07.) im Alter von nur 41 Jahren. Die Nordamerika-Tour der Band wurde abgesagt. Bislang gab es noch kein offizielles Statement von Linkin Park zum Tod ihres Sängers, lediglich einen Tweet von Mike Shinoda.

Gänsehaut beim „Parookaville“-Festival 2017: Publikum singt „In The End“ für Chester Bennington


Talinda Benningtons neuer Lebensabschnitt: Witwe von Chester Bennington heiratet

Knapp zwei Jahre nach dem tragischen Tod des Linkin-Park-Sängers Chester Bennington hat seine Witwe Talinda Bennington nun erneut geheiratet. Laut dem Promi-Magazin „TMZ“ fand die Hochzeit am 04. Januar statt. Das Datum liegt damit sehr nahe an ihrem Hochzeitstag mit Chester Bennington – dem 31. Dezember 2005. Die beiden waren bis zu Benningtons Tod 2017 verheiratet. Talinda Benningtons neuer Mann, Michael Fredman, ist Feuerwehrmann in L.A. Verlobt hatte sich das Paar bereits im April 2019. Bei der Hochzeit im Turtle Resort auf Hawaii waren auch die drei gemeinsamen Kinder von Talinda und Chester, Tyler, Lilly und Lila, anwesend. Familie von…
Weiterlesen
Zur Startseite