Chester Bennington könnte neben Chris Cornell beerdigt werden


von

Das Grab neben dem ehemaligen Soundgarden-Sänger Chris Cornell ist frei, darüber spekuliert „TMZ“ .

Die Seite wüsste aus internen Kreisen, dass sich die Friedhofs-Betreiber sicher seien, dass die Angehörigen von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington bald beim „Hollywood Forever Cemetery“ wegen eines Kaufs anfragen werden.

Beide Musiker pflegten zu Lebzeiten eine enge Freundschaft. Auf der Beerdigung von Cornell sang Bennington „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Die Witwe von Cornell schrieb nach dem Tod des Sängers von Linkin Park einen herzzerreißenden Post.

Chris Cornell und Chester Bennington

Chris Cornell war am 18. Mai dieses Jahres nach einem Konzert mit Soundgarden verstorben. Seit Donnerstag (20.07.) trauern Fans und Musikerkollegen auf der ganzen Welt um Chester Bennington. Der Sänger von Linkin Park starb im Alter von 41 Jahren.

Beide Musiker litten lange Zeit unter Drogen-Abhängigkeit und Depressionen. Bennington soll nach dem Tod von Cornell nur schwer zurechtgekommen sein.