Mick Jagger hinter Rihanna: Das sind die reichsten britischen Musiker


von

Die „Sunday Times“ hat ihre alljährliche Liste zu den reichsten britischen Musikern und Musikerinnen der Welt veröffentlicht. Angeführt wird die Liste von Musical-Mogul Andrew Lloyd Webber und Ex-Beatle Paul McCartney mit einem geschätzten Vermögen von 800 Millionen Pfund, was rund 900 Millionen Euro entspricht.

Auf dem zweiten Platz der Rangliste kam Popstar Rihanna mit 468 Millionen Pfund, danach Elton John mit 360 Millionen Pfund. Den vierten Platz beanspruchte Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger mit 285 Millionen Pfund für sich. Dieser wurde wiederum dicht gefolgt von seinem Bandkollegen Keith Richards mit 270 Millionen Pfund auf dem fünften Platz.

Zu beachten ist, dass es sich bei den präsentierten Zahlen in der Liste um ein lediglich identifizierbares Vermögen handelt, welches auf Basis von Eigentum und Geschäftsinvestitionen des Musikers errechnet wird. Nicht enthalten sind etwa versteckte Werte, wie bares Vermögen auf Bankkonten.

Die reichsten britischen Musiker 2020:

  1. Andrew Lloyd Webber, Paul McCartney – £800 Millionen
  2. Rihanna £468 Millionen
  3. Elton John – £360 Millionen
  4. Mick Jagger – £285 Millionen
  5. Olivia und Dhani Harrison, Keith Richards – £270 Millionen
  6. Ringo Starr – £260 Millionen
  7. Michael Flatley – £206 Millionen
  8. Ed Sheeran, Rod Stewart, Sting – £200 Millionen
  9. Brian May, Roger Waters – £190 Millionen
  10. Roger Waters – £190 Millionen
  11. Robbie Williams – £185 Millionen
  12. Calvin Harris – £170 Millionen
  13. Eric Clapton – £175 Millionen
  14. Tom Jones, Roger Taylor – £170 Millionen
  15. Charlie Watts – £165 Millionen
  16. Tim Rice – £155 Millionen
  17. Adele, Ozzy and Sharon Osbourne – £150 Millionen
  18. Phil Collins, John Deacon – £140 Millionen
  19. Jimmy Page – £127 Millionen
  20. David Gilmour – £116 Millionen
  21. Nick Mason – £110 Millionen
  22. Chris Martin – £105 Millionen
  23. Robert Plant – £102 Millionen
  24. Mary Austin, Ronnie Wood – £95 Millionen
  25. Guy Berryman, Jonny Buckland, Will Champion – £92 Millionen
  26. Pete Townshend und Rachel Fuller – £84 Millionen
  27. Gary Barlow – £82 Millionen
  28. Mark Knopfler – £76 Millionen
  29. Sir Babby Gibb – £75 Millionen
  30. Engelbert Humperdinck – £73 Millionen



Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Billie Eilish, Rihanna, Ariana Grande und viele Labels fordern Polizeireform

Die Musikbranche schließt sich zusammen, um den Congress’ Justice in Policing Act of 2020 zu unterstützen. Forderung nach Veränderung der Polizei Neben Labels wie der Sony Music Group, Universal Music Group und der Warner Music Group schlossen sich auch viele Künstler der Petition an. Rihanna, Billie Eilish, Lizzo, Justin Bieber, Ariana Grande, Mariah Carey und Post Malone setzten ihre Unterschrift. „Seit der Ermordung von George Floyd vor nur einem Monat haben in unserem Land die Proteste zugenommen, die Einstellungen haben sich geändert und der Ruf nach Veränderung hat sich verstärkt. Wir in der Musik- und Unterhaltungsbranche glauben, dass das Leben…
Weiterlesen
Zur Startseite