M. Night Shyamalan dreht Fortsetzung von „Unbreakable“


von

Regisseur M. Night Shyamalan hat in einem Interview angekündigt, dass er eine Fortsetzung seines Films „Unbreakable“ (2000) absolute Priorität in seinen Plänen hat.

Zu Uproxx sagte Shyamalan: „Ich habe vor, einen abschließenden ‚Unbreakable‘-Film zu drehen. Ich beabsichtige ihn als nächstes anzugehen.“ Dabei soll es sich um ein Crossover mit dem aktuellen Film „Split“ handeln.

Achtung Spoileralarm!

„Es ist der finale Film – für diese beiden zusammengenommen,“ sagt der Regisseur weiter. Der andere ist „Split“. Alle, die den Film bereits gesehen haben, dürfte das nur wenig überraschen.

Fortsetzung von „Unbreakable“ bestätigt

In der letzten Szene des Films tritt der von Bruce Willis gespielte David Dinn aus „Unbreakable“ auf. Das legt den Grundstein für ein geteiltes Erzähluniversum. Wie Shyamalan jetzt bestätigte, ist der Auftritt also mehr als ein Gag.

Der Kinostart von „Unbreakable“ liegt mittlerweile mehr als 16 Jahre zurück. Shyamalan hatte aber stets betont, dass der Film eigentlich der Auftakt einer Trilogie sein sollte. Wie es scheint, hat er diese Pläne wohl nie ganz aufgegeben.

M. Night Shyamalan plant Superhelden-Trilogie

So werden „Unbreakable“, „Split“ und der kommende dritte Film eine Superhelden-Trilogie bilden. Bis dahin wird aber noch etwas Zeit vergehen Denn „Split“ startet erst am 26. Januar 2017 in den deutschen Kinos.

„Unbreakable“ hingegen hat inzwischen Kultstatus erreicht. Nach dem erfolgreichen Debüt „The Sixth Sense“ war es der zweite Film von Syamalan. Bruce Willis spielt darin einen Mann, der als einziger ein Zugunglück überlebt und nun auf der Suche nach Antworten ist.

Der Held David Dunn lernt einen Comic-Sammler mit dem Namen Elijah Price kennen. Durch diese Begegnung wird er sich nach und nach seiner übernatürlichen Kräfte bewusst.