MagentaMusik Originals: Telekom unterstützt Musiker:innen mit neuer Initiative


von

Die Telekom startet eine neue Initiative zur Förderung deutscher Musiker:innen. In der Reihe MagentaMusik Originals stellt das Unternehmen verschiedene Artists und ihre Arbeiten vor.

Gleich zwei Formate entstehen durch die die Initiative. „Wortspiel“ ist eine Video-Reihe, in der Künstler:innen in einem intimen Rahmen über einen eigenen Song sprechen und seine Entstehungsgeschichte preisgeben. Was treibt Künstler:innen beim Songwriting an, aus welchen Eindrücken, Erfahrungen und Bildern erwächst ein Song?

In „Fühl ich“, dem zweiten Format, sprechen Künstler:innen über Artists, die sie inspirieren, lassen die Zuschauer:innen teilhaben an ihrer Leidenschaft. Die erste Folge mit Leslie Clio gibt es HIER zu sehen.

26 Folgen pro Format sind bereits abgedreht. Es kommen in den Episoden unter anderem Gregor Hägele, Kelvin Jones, Madeline Juno, Alexa Feser und Esther Graf zu Wort. Jede Folge läuft 15 bis 20 Minuten und ist nach der Erstausstrahlung in der Mediathek abrufbar.

Große Chance für Musik-Nachwuchs

„Wir glauben an journalistisch produzierte und exklusive Inhalte, um unsere Kundinnen und Kunden, Musikfans und insbesondere auch junge Menschen zu begeistern“, erklärt Telekom-TV-Chef Arnim Butzen.

„Wir wollen Künstlerinnen und Künstlern, die noch nicht in den Playlisten der Radiosender ihren festen Platz haben, eine Bühne geben, um mehr über sie und ihre Kunst zu erfahren“, ergänzt Co-Initiator Konrad von Löhneysen, Geschäftsführer Produktionsfirma Oyeaz GmbH und Vorstand Bundesverband Musikindustrie. „Mit der Telekom haben wir dafür den richtigen Partner gefunden. Die Ästhetik von MagentaMusik Originals ist modern, catchy und für eine junge Zielgruppe gemacht.“