Manic Street Preachers kündigen neues Album „Resistance Is Futile“ + Tour an

Manic Street Preachers kündigen neues Album „Resistance Is Futile“ + Tour an

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Im kommenden Jahr wird mit „Resistance Is Futile“ eine neuen Platte der Manic Street Preachers erscheinen. Das gab die Gruppe am Freitag offiziell bekannt und kündigte zugleich eine ausgiebige Tournee an. Allerdings findet diese zunächst nur in Großbritannien statt.

Schon im Oktober hatten die Manic Street Preachers in den sozialen Netzwerken und auf ihrer Homepage angedeutet, dass bald neues Material kommen würde. Doch nun gaben die Waliser auch bekannt, wann es konkret erscheinen wird: 06. April 2018.

Die neuen Songs, die von der Gruppe in der Mitteilung an ihre Fans als „Melancholie im Leinwandformat“ beschrieben wurde, wurden in ihren frisch bezogenen ‚Door To The River‘-Studios in der Nähe von Newport aufgenommen, wie „NME“ berichtet.

Auf Twitter gab es zur ersten Eingewöhnung ein recht bizarres Video zu sehen, das mit asiatischen Kampfkünstler(innen) aufwartet .

Obsessiv melodisch

Die Hauptthemen von‘ Resistance Is Futile‘ sind Erinnerung und Verlust, verdrängte Geschichte, verworrene Realität und Kunst als Geheimnis und Inspiration „, sagten die Manic Street Preachers in einem Statement. „Es ist obsessiv melodisch – in vielerlei Hinsicht bezieht es sich sowohl auf die naive Energie der neuen generation von Terroristen als auch auf die orchestrale Bandbreite von ‚Everything Must Go‘. Nach Verzögerungen und Anlaufschwierigkeiten hat sich die Platte in den letzten Monaten durch einen Kreativitätsschub und harter Arbeit fast wie von selbst geschrieben.“

US-Tour von U2: Bekommt nicht jedes Fanclub-Mitglied den Presale-Code?

Rolling Stones: Gewaltige Aufbesserung der Rock-Rente mit „No Filter“-Tour

Mit 28 restlos ausverkauften Konzerten in Europa haben die Rolling Stones auf ihrer „No Filter“-Tour einen Rekordumsatz eingefahren. Die britische Band erspielte sich laut „Billboard“ einen Umsatz von insgesamt 237,8 Millionen US-Dollar. Besonders erfolgreich geriet dabei der zweite Teil der Tournee, der die Stones auch noch einmal nach Deutschland führte. Hier wurden bis zum 08. Juli (mit einem Gig in Warschau, bei dem Mick Jagger auch politisch deutlich wurde) 750.874 Tickets verkauft, was schlussendlich 117,8 Millionen US-Dollar in die Kassen spülte. Mit dem ersten Teil der „No Filter“-Tour generierten die Stones 2017 nach Angaben des Branchenmagazins 119,9 Millionen US-Dollar. Rolling…
Weiterlesen
Zur Startseite