Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Marvin Gaye: Seltenes Instrumentalalbum erstmals digital verfügbar


von

Marvin Gaye ist für seine Klassiker-Alben wie „What’s Going On“ weltweit bekannt. Doch 1971 weigerte sich der US-amerikanische Soulsänger, damit auf Tour zu gehen, weil er noch immer unter dem frühen Tod seiner Gesangspartnerin Tammi Terrell litt. Stattdessen nahm er ein Instrumentalalbum auf, welches die Welt bislang nur vereinzelt zu hören bekam. Doch seit vergangenem Freitag (22. Januar), mehr als 50 Jahre später, ist die Platte mit dem Titel „Funky Nation: The Detroit Instrumentals“ für alle verfügbar.

Songklassiker „What’s Going On“ feiert 50. Jubiläum

Die Veröffentlichung des Instrumentalalbums erfolgte nicht ohne Anlass. Der 1984 verstorbene Musiker veröffentlichte am 20. Januar 1971 den Titeltrack zum gleichnamigen Album „What’s Going On“ – somit erschien „Funky Nation: The Detroit Instrumentals“ im Rahmen des 50-jährigen Song-Jubiläums. Daran beteiligt waren unter anderem auch der 2020 verstorbene Schlagzeuger Hamilton Bohannon, der damals 17-jährige US-Gitarrist Ray Parker Jr., Jazzgitarrist Wah Wah Watson, Bassist Michael Henderson sowie Motown-Urgestein Leroy Emmanuel.

Neues Album erstmals digital verfügbar

Ganz ungehört ist das neue Album allerdings nicht. Denn manche der darauf erschienen Songs veröffentlichte Gaye bereits zuvor im Rahmen von verschiedenen Sondereditionen. Zum 40. Jubiläum seines Albums „What’s Going On“ veröffentlichte der Musiker sogar die gesamte Sammlung als limitierte Sonderausgabe. Doch nun ist die Funk-Platte zum ersten Mal eigenständig und digital erschienen.


Paul Stanley sieht absolut keine Notwendigkeit für ein neues KISS-Album

Die bislang letzte veröffentlichte Platte von KISS ist schon etwas älter. 2012 erschien „Monster“ - und wird, wenn es nach Sänger Paul Stanley geht, auch nicht so schnell einen Nachfolger bekommen. Er sehe absolut keine Notwendigkeit für neues Material, bevor die schon jetzt legendäre „End Of The Road“-Tour komplett abgeschlossen sei. Und das wird aus den allseits bekannten Corona-Gründen nicht so bald sein. Zahlreiche Konzerte musste die Bands verschieben. Die Fans wollen eh immer nur die Hits hören Untätig bleiben will Stanley selbstverständlich aber auch nicht. Stattdessen konzentriert er sich auf die Veröffentlichung des Debütalbums seines Nebenprojekts Soul Station und…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €