Freiwillige Filmkontrolle


„Menschen sind dumm“: Negan-Darsteller äußert sich zu Rassismus-Vorwürfen („The Walking Dead“ & Primark)


von

Die Modekette Primark hatte ein offiziell lizenziertes „The Walking Dead“-T-Shirt im Angebot: Dieses zeigt den blutigen und mit Stacheldraht umwickelten Baseballschläger „Lucille“ von Bösewicht Negan. Im Hintergrund steht der Abzählreim „Eeeny Meeny Miny Moe“ in großen Lettern. Primark wurde daraufhin Rassismus vorgeworfen, der Konzern nahm als Konsequenz das T-Shirt aus dem Verkauf und entschuldigte sich für den Vorfall.

Die Rassismusvorwürfe wurden deshalb laut, weil der Kinderreim in einer früheren Version mit den Worten „catch a nigger by the toe“ fortgesetzt wurde. Es existieren aber unzählige Versionen des Reims (siehe Wikipedia) und in der heute gebräuchlichen Variante lautet die Fortsetzung des Reims schlicht und ergreifend „catch a tiger by the toe“. In dieser Form wurde der Reim auch von Negan in der Zombie-Serie „The Walking Dead“ aufgesagt, als er abzählte, welcher der Helden das Zeitliche segnen muss.

Negan-Darsteller versteht Aufregung nicht

Von dem Primark-Vorfall bekam natürlich auch Jeffrey Dean Morgan mit. Der 50-jährige Schauspieler verkörpert in der Serie Negan und hat dort auch den Kinderreim aufgesagt. Jedoch versteht er den Wirbel um das T-Shirt – so wie viele andere „The Walking Dead“-Fans – überhaupt nicht. Auf Twitter schreibt er:

Heilige Scheiße. Menschen sind dumm.

Der Mann, der sich ursprünglich bei Primark beschwerte, argumentierte wie folgt:

„Der Slogan lautet ‚Eeny meenie miny moe…..‘ Er hört hier auf, aber natürlich wissen wir alle, was das Original sagt: ‚catch a nigger by his toe‘. Die Grafik zeigt einen großen amerikanischen Baseballschlager, der mit Stacheldraht umwickelt und blutverschmiert ist. Die Grafik bezieht sich direkt auf das Vorgehen, Schwarze in Amerika zu attackieren. Es droht mit einem rassistischen Angriff und falls ich ein Schwarzer wäre und jemanden mit einem solchen T-Shirt sehen würde, wüsste ich genau, auf welcher Seite diese Person steht.“

Weiteres Merchandise existiert

Ironischerweise wussten viele „The Walking Dead“-Fans vor diesem Vorfall überhaupt nicht, dass der Reim ursprünglich eine andere Bedeutung hatte und lernten erst durch die Vorwürfe gegenüber Primark davon. Und davon mal ganz abgesehen: „The Walking Dead“-Merchandise mit dem Kinderreim ist nicht neu, sondern existiert schon seit vielen Jahren, da besagter Reim nämlich auch in der Comicvorlage benutzt wurde und dort ebenfalls mit „catch a tiger by his toe“ fortgeführt wird.

Viel Lärm um nichts also? Zumindest sehen es viele „The Walking Dead“-Fans so und auch Jeffrey Dean Morgan bekam viel Zuspruch für seinen Tweet.


Noch mehr zu „The Walking Dead“ finden Sie auf unserer großen Themenseite:

AMC

Dieses Video zeigt, wie Netflix und Co. unser Liebesleben zerstören

Langsam ist das Problem bekannt: Netflix, Amazon, Sky und viele andere Streaming-Dienste laden zum pausenlosen Serien-Konsum ein. Was den Anbietern trotz Mini-Abopreisen Milliarden in die Kasse spült, ist zu einem echten Problem für das Liebesleben geworden. Das zumindest legen zahlreiche Studien nahe. Demnach bezeichnen sich immer mehr Menschen als süchtig nach Serien. Was zunächst wie ein Scherz klingt, wurde selbst von Netflix mit einer eigenen Befragung bestätigt: So schauten 70 Prozent aller Nutzer, die in die erste Episode der Neuauflage der „Gilmore Girls“ reinschnupperten, auch umgehend den Rest der Reihe. Längst hat sich der Begriff des Binge Watching für derartigen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €