Freiwillige Filmkontrolle


„The Walking Dead“: Peinlicher Fehler zeigt, wie bei den Produktionskosten gespart wird


von

„The Walking Dead“ gehört zu den erfolgreichsten Serien der Gegenwart. Das lässt sich längst auch am Budget der Zombie-Reihe ablesen, das von Staffel zu Staffel höher geworden ist und den Machern wesentlich mehr Beinfreiheit bei der Inszenierung von Actionszenen (und Gewaltexzessen) erlaubt.

Zu den eindrucksvollsten Szenen der Midseason-Premiere – der ersten Folge der zweiten Hälfte der siebten Staffel – gehörte sicherlich die Zombie-Massaker-Szene auf dem Highway. Eine Sequenz, der man ihre komplizierten Produktionsbedingungen und hohen Kosten jederzeit ansah.

Sparen für Zombie-Effekte?

Anscheinend sorgen solche mit viel Geld produzierten Wow-Effekte aber dafür, dass an anderen Stellen der AMC-Reihe  ordentlich gespart werden muss. So fiel einem Reddit-User auf, dass in einer Einstellung, die ein Haus der Hilltops zeigt, lediglich Fototapete verwendet wurde. Der Anhänger der Serie war sogar so geistesgegenwärtig, ein Foto der Szene zu schießen und schrieb dazu: „When you blow the entire budget on zombies and have to use a sheet of paper for the inside of the house.“

Genau hinsehen: Hinter den Figuren befindet sich lediglich eine Pappwand
Genau hinsehen: Hinter den Figuren befindet sich lediglich eine Pappwand

Wenn man nicht davon ausgehen will, dass es sich um eine freiwillige Anspielung auf die Comichaftigkeit des Stoffs von Robert Kirkman handelt, dann ist dies der erschreckende Beweis dafür, dass „The Walking Dead“ inzwischen fast nur noch Wert auf die für alle sichtbaren Schaueffekte legt. Das ist doch bei anderen glänzend ausgestatteten Serien des Senders – „Mad Men“ und „Breaking Bad“ – auch nicht der Fall gewesen.

AMC

Disney+ wird mit Star erweitert: Das beinhaltet der neue Streaming-Bereich

Disney+ wird um eine neue Dimension erweitert. Mit Star führt Disney+ am 23. Februar die neue Welt für sogenannte General-Entertainment-Inhalte auf der Plattform ein. Somit enthält der Streaming-Service demnächst auch Inhalte, die ausschließlich für Erwachsene gedacht sind – zum Beispiel „Deadpool“, „The Walking Dead“, „Planet der Affen“ oder „Stirb langsam“. Aber auch exklusive „Star Originals“ sollen dort auf Abruf zur Verfügung stehen. Die neue Plattform ist im Standard-Abo von Disney+ enthalten und startet direkt zu Beginn mit über 60 Serien, mehr als 270 Filmen und vier exklusiven Star Originals. Das Angebot wird wöchentlich erweitert – damit steigen jedoch gleichzeitig auch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €