Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Rolling Stone Empfiehlt


Kooperation | Suchen Sie noch nach einem passenden Geschenk für Ihre Liebsten oder auch für sich selbst, falls wieder nur die obligatorischen Socken unter dem Weihnachtsbaum liegen? Lassen Sie sich von ROLLING STONE inspirieren! Wir helfen bei der Entscheidung, das perfekte Weihnachtspräsent für Musikliebhaber in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Auf dieser Seite finden Sie in der Adventszeit gesammelte Geschenke, die nach dem Auspacken auf jeden Fall für ein Strahlen sorgen.

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • MOTIF A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.





Metallica covern Iron Maiden und Deep Purple auf „Hardwired“-Deluxe-Edition


von

Metallica haben auch Coverversionen von Deep Purple, Iron Maiden und Dio im Repertoire – und die  werden sie der Deluxe-Ausgabe des neuen Albums „Hardwired…To Self-Destruct“ (erscheint am 18. November) beifügen.

Anstelle der angekündigten „Riff Origins“ wird die Bonusplatte nun Iron Maidens „Remember Tomorrow“, Deep Purples „When a Blind Man Cries“ und das Ronnie-James-Dio-Tribut, „Ronnie Rising Medley“ (von dem Aalbum „Ronnie James Dio – This is Your Life“), enthalten.

„Wir waren in der 11. Stunde der finalen Abwicklung unseres Albums. Da ist uns aufgefallen, dass wir nie ‚offiziell‘ die umfangreichen Cover, an denen wir seit ‚Death Magnetic‘ (2008) arbeiten, mit euch geteilt haben... Kurz gesagt, wir teilen euch hiermit mit, dass wir einige Veränderungen an den Deluxe-Ausgaben von ‚Hardwired‘ vorgenommen haben…“

Die 2016er Version von „Lords of Summer“ ist allerdings noch immer auf der 12-Song-Bonusplatte dabei. Zudem verspricht die Band, dass alles bisher-veröffentlichte Material, wie die Live-Aufnahmen ihres Set am Record Store Day 2016 bei „Rasputin Music“ in Berkley im US-Bundesstaat Kalifornien, neu abgemischt und „mastered“ wäre.

Auf der Webseite der Rockband posteten Metallica zudem ein witziges „wrapping“-Video, worin James Hetfield die Fertigstellung von „Hardwired“ zelebriert und verspricht: „Das nächste Album kann in jeder … Dekade kommen.“

Deluxe Edition (Digital Download & CD) Trackliste:

Disc 1

Hardwired
Atlas, Rise!
Now That We’re Dead
Moth Into Flame
Dream No More
Halo On Fire

Disc 2

Confusion
ManUNkind
Here Comes Revenge
Am I Savage?
Murder One
Spit Out the Bone

Disc 3 (Bonus)

Lords of Summer (2016)
Ronnie Rising Medley
When a Blind Man Cries
Remember Tomorrow
Helpless (Live at Rasputin Music)
Hit the Lights (Live at Rasputin Music)
The Four Horsemen (Live at Rasputin Music)
Ride the Lightning (Live at Rasputin Music)
Fade to Black (Live at Rasputin Music)
Jump in the Fire (Live at Rasputin Music)
For Whom the Bell Tolls (Live at Rasputin Music)
Creeping Death (Live at Rasputin Music)
Metal Militia (Live at Rasputin Music)
Hardwired (Live in Minneapolis)

Deluxe Box Set (3LP + 1CD)

Disc 1 Side A

Hardwired
Atlas, Rise!
Now That We’re Dead

Disc 1 Side B

Moth Into Flame
Am I Savage?
Halo On Fire

Disc 2 Side C

Confusion
Dream No More
ManUNkind

Disc 2 Side D

Here Comes Revenge
Murder One
Spit Out the Bone

Disc 3 Side E (Bonus)

Lords of Summer (2016)

Disc 3 Side F (Bonus)

Hardwired (Live in Minneapolis)

Bonus CD

Ronnie Rising Medley
When a Blind Man Cries
Remember Tomorrow
Helpless (Live at Rasputin Music)
Hit the Lights (Live at Rasputin Music)
The Four Horsemen (Live at Rasputin Music)
Ride the Lightning (Live at Rasputin Music)
Fade to Black (Live at Rasputin Music)
Jump in the Fire (Live at Rasputin Music)
For Whom the Bell Tolls (Live at Rasputin Music)
Creeping Death (Live at Rasputin Music)
Metal Militia (Live at Rasputin Music)