Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Mini Kim Kardashian“ tot in Las Vegas aufgefunden

Kommentieren
0
E-Mail

„Mini Kim Kardashian“ tot in Las Vegas aufgefunden

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Trauer um Kimberly Tripp: Die kleinwüchsige Künstlerin aus Las Vegas, die unter dem Namen „Mini Kim Kardashian“ in den USA landesweit bekannt war, wurde am Sonntag (20. März) leblos in ihrem Appartement in Las Vegas aufgefunden.

„Heute ist ein trauriger Tag“, erklärte Jeff Becher, der Gründer des Theaters, in dem Tripp auftrat, laut „US Weekly“. „Die Beacher’s-Madhouse-Familie hat eines ihrer Gründungsmitglieder verloren. Sie war unser leuchtender Stern.“

Das Promiportal „TMZ“ berichtet, dass die Leiche der 32-Jährigen von ihrem Freund Ricky Sells Jr. gefunden wurde. Er tritt im gleichen Theater als „Mini Kanye West“ auf. Beide feierten eine Fake-Hochzeit in der US-Spielerstadt, als sich der Rapper und Kardashian 2014 trauen ließen.

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben