Highlight: Das sind die hässlichsten, schlimmsten, schlechtesten Alben-Cover aller Zeiten

Morrissey covert die „aufgeblasenen“ Ramones: „Judy is a Punk“

Anscheinend hat Morrissey nach 40 Jahren seine Meinung über die Ramones endgültig geändert: Bei seinem Konzert in Brooklyn am Samstag (24. September) coverte er deren Song „Judy Is A Punk“. 1976 hatte der Sänger die Band im „Melody Maker“ noch als „aufgeblasene Truppe degenerierter Nicht-Talente“ bezeichnet.

Dabei hatte Morrissey seinen Frieden mit den Ramones längst geschlossen. Vor ein paar Jahren kuratierte er ein „Greatest Hits“-Album des Quartetts, darunter befand sich auch dieses Stück. Anlass war der Record Store Day.

„Judy is a Punk“ spielte er nun erstmals live:


Das sind die besten Rammstein-Cover - laut Rammstein

Rammstein sind, das kann man ohne falsche Scham zugeben, derzeit die größte deutschen Band. Seit sie auf Tour sind und ihre erste Platte seit zehn Jahren live ausprobieren, gibt es eigentlich keinen Tag ohne Rammstein-News. Natürlich haben auch andere Musiker ihre Meinung zu den Hard-Rockern. Viele zeigen ihre Verehrung mit Cover-Versionen, so etwa Die Toten Hosen, die auf ihrer Akustik-Tour „Ohne dich“ coverten und den Song als Vorboten ihres kommenden Albums „Alles ohne Strom“ am Freitag (27. September) auch mit Video veröffentlichten. Damit ihre Fans wissen, was Rammstein selbst besonders gelungen finden, wenn es um Coverversionen des eigenen Materials geht,…
Weiterlesen
Zur Startseite