Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Hier sehen

Fan beleidigt Morrissey, weil er nicht David Bowie gedachte

Kommentieren
0
E-Mail
Hier sehen

Fan beleidigt Morrissey, weil er nicht David Bowie gedachte

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Eigentlich wollte Morrissey nun an einige seiner Helden erinnern, als er bei seinem Konzert am vergangenen Samstag (20. August) in der Manchester Arena die Zeilen „All The Best Ones Are Dead“ aus seinem Song „Oboe Concerto“ anstimmte. Doch dafür gab es schlussendlich Buhrufe einiger Fans und der ehemalige Smiths-Sänger musste sich als „Fot**“ beschimpfen lassen, wie „NME“ berichtet.

Was war passiert? Morrissey listete, noch bevor er anfing zu singen, mehrere Personen auf, die in den vergangenen Monaten gestorben waren, darunter auch Victoria Wood, Muhammad Ali, Schauspielerin Caroline Ahern und Prince. Allerdings vergaß er den im Januar seiner Krebserkrankung erlegenen David Bowie zu nennen, was einem Fan im Publikum mehr als sauer aufstieß.

Buhrufe für Morrissey

Nachdem einige Besucher zaghaft buhten, titulierte der erzürnte Bowie-Anhänger den Sänger als „Fot**“. Natürlich gibt es von diesem Moment auch ein (Fan-)Video, das die Beleidigung protokolliert:

Morrissey verband eine durchaus problematische Beziehung mit Bowie, nachdem beide 1995 gemeinsam getourt hatten. Doch der stets streitbare und für manche verbale Ausfälle bekannte Sänger deutete bereits in mehreren Interview der Vergangenheit an, dass es keine Probleme mehr zwischen beiden gab.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben