Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Nach Ehe-Aus: Jetzt spricht Brad Pitt

Kommentieren
0
E-Mail

Nach Ehe-Aus: Jetzt spricht Brad Pitt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Angelina Jolie und Brad Pitt galten als das Vorzeige-Ehepaar in Hollywood, doch am Montag (19.09.2016) reichte Jolie überraschend die Scheidung ein. Nun bricht Brad Pitt erstmals sein Schweigen.

Pitt und Jolie sind seit 2004 ein Paar, im Jahr 2014 heirateten die beiden Schauspieler. Nun soll bald alles vorbei sein und in einer neu veröffentlichten Stellungnahme gegenüber der Website „People“ spricht Brad Pitt nun erstmals über die bevorstehende Scheidung:

„Ich bin darüber sehr traurig, aber am wichtigsten ist das Wohlergehen unserer Kinder. Ich möchte die Presse freundlich darum bitten, uns den nötigen Freiraum in dieser schwierigen Zeit zu geben.“

Gründe für das Ehe-Aus sind nach wie vor unbekannt, in den Scheidungsunterlagen hat Angelina Jolie „unüberbrückbare Differenzen” angegeben – eine unter Promi-Paaren nicht unübliche Floskel und ein durchaus beliebter Scheidungsgrund. Gerüchten zufolge soll Jolie der Erziehungsstil von Brad Pitt nicht gefallen haben: Gemeinsam haben sie sechs Kinder, darunter drei leibliche und drei Adoptivkinder.

Die Website „Page Six“ will aber von einer anderen Quelle erfahren haben, dass Pitt eine Affäre mit Marion Cotillard haben soll. An der Seite von Pitt ist sie demnächst im Film „Allied“ zu sehen. Angeblich soll Jolie sogar einen Privatdetektiv angeheuert haben, um Brad Pitt auszuspionieren. Ob die Gerüchte wahr sind, kann zum derzeitigen Standpunkt jedoch nur spekuliert werden. Fakt ist aber, dass Angelina Jolie und Brad Pitt sich damals auch bei Dreharbeiten verliebt haben: 2004 stand das Noch-Ehepaar für „Mr. & Mrs. Smith“ gemeinsam vor der Kamera.

https://www.youtube.com/watch?v=HSCQWX-pUSg

https://www.rollingstone.de/gene-simmons-sein-sohn-vergleich-ihn-mit-donald-trump-1128861/

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben