Nach Terror-Attentat in Manchester: So reagiert die Musikwelt


von

Bei einem Auftritt der US-Sängerin Ariana Grande kam es in Manchester am späten Montagabend (22. Mai 2017) zu einem schweren Zwischenfall: Polizeiangaben zufolge soll sich ein Selbstmord-Attentäter in die Luft gesprengt und dabei mindestens 22 Menschen getötet und viele Dutzende Personen verletzt haben.

Das sagt Ariana Grande

Die 23-jährige Ariana Grande wurde bei dem Anschlag nicht verletzt. Auf Twitter versucht sie, die schrecklichen Ereignisse zu verarbeiten, jedoch fehlen ihr die Worte und sie entschuldigt sich bei ihren Fans:

So reagiert die Musikwelt

Auch andere Musiker und Stars nutzen Social Media, um ihre Anteilnahme zu bekunden. So schreibt Taylor Swift auf Twitter, dass ihre Gedanken, Gebete und Tränen bei den Betroffenen von Manchester sind und dass sie ihre Liebe sendet.

https://twitter.com/taylorswift13/status/866824457050099712

Der in Greater Manchester geborene Liam Gallagher ist schockiert und am Boden zerstört. Auch er sendet seine Liebe.

Die neuseeländische Musikern Lorde schreibt, dass sich jede Musikerin und jeder Musiker nach den Vorfällen krank und verantwortlich fühlt. Shows sollten sicher sein und für sie ist es ein Albtraum.

https://twitter.com/lorde/status/866822912673628162

Gary Barlow: „Traurige, traurige Nachrichten aus Manchester. Ich bete für alle Opfer und angehörige Familien.“

Kylie Minogue: „Ich bin zutiefst betroffen. Erschütternde News. Meine Liebe, Gedanken und Gebete an alle.“

Katy Perry:Ich bete für alle, die auf dem Konzert von Ariana Grande waren.“

Nicki Minaj: „Mein Herz schmerzt für meine Schwester, Ariana und jede Familie, die von diesem tragischem Ereignis betroffen ist. Unschuldige Menschen starben. Es tut mir so leid, das zu hören.“

Idris Elba: „Es ist so verdammt schrecklich, was in Manchester passiert ist. Mein Herz ist bei den betroffenen Familien. Nein“