Neuer Termin für Rolling-Stones-Konzert in Amsterdam


von

Corona macht auch vor Musiklegenden keinen Halt. Das musste Mick Jagger am eigenen Leib erfahren. Anfang dieser Woche wurde der Rolling-Stones-Sänger positiv auf das Virus getestet – die geplanten Konzerte in Amsterdam und Bern mussten verschoben werden. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Der Auftritt der Stones in Amsterdam wird am 7. Juli nachgeholt.

Am 15. Juni gab die Band auf Twitter bekannt, dass die ursprünglichen Tickets für das Konzert in der Johan-Cruijff-Arena gültig bleiben. Die Verschiebung tue ihnen leid. „Die Stones entschuldigen sich aufrichtig bei Fans, die die Band am Montag sehen wollen“, heißt es im offiziellen Statement. Trotzdem sei man erfreut, dass der Auftritt stattfinden kann.

Mit Mick Jagger soll es nach seiner Corona-Infektion schon aufwärts gehen. „Ich fühle mich viel besser und kann es kaum erwarten, nächste Woche wieder auf der Bühne zu stehen“ schrieb der 78-Jährige auf Social-Media. Alle weiteren Termine der Rolling Stones sollen wie geplant stattfinden. Schweizer Fans müssen sich aber gedulden. Für die Show in Bern wird ein neuer Termin noch gesucht.