aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: „Where The Wild Roses Grow“: Kylie Minogues Wiedergeburt als Wasserleiche

Nick Cave & The Bad Seeds veröffentlichen neue Live-EP

Nick Cave ist zur Zeit mit seinen Bad Seeds auf Europatournee – mit einem ganz besonderen Gig in der Berliner Waldbühne im Juli.  Im Oktober geht es dann für neun Konzerte nach Latein- und Nordamerika.

2017 spielte die Band zahlreiche Shows in Australien, Europa und Nordamerika und absolvierte damit möglicherweise die größte ihrer langen Karriere. Dabei sang Cave mit den Songs von „Skeleton Tree“ wohl auch die privatesten, schmerzhaftesten seines Lebens, spiegelten sie doch auch den Verlust seines Sohnes, der bei einem Unfall ums Leben kam.

Einen der wohl stärksten Gigs spielten Nick Cave & The Bad Seeds in der Royal Arena von Kopenhagen im Oktober 2017. Ein Gig, der aufgezeichnet wurde und nun die Grundlage bildet für die EP „Distant Sky – Live in Copenhagen“, die am 28. September erscheint.

„Distant Sky – Live In Copenhagen“ – Tracklist

Side A

  • Jubilee Street
  • Distant Sky

Side B

  • From Her to Eternity
  • The Mercy Seat

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

The 27 Club: Von Robert Johnson zu Amy Winehouse

Schon Arne Willander wies in seinem Nachruf auf Amy Winehouse darauf hin: "Sie starb nun mit 27 Jahren, der magischen schwarzen Zahl der Popmusik: Hendrix, Joplin, Morrison und Cobain wurden ebenso alt." Wenig später oder früher sprangen auch die übrigen Medien von seriös bis Gossenblatt an, den ominösen "27 Club" zu thematisieren. Aber wir dürfen uns da nicht beschweren: Schon unsere Gastautorin Alexa Hennig von Lange erinnerte in ihrem sehr persönlichen Beitrag zu Jim Morrisons Todestag "Jim und ich" an den "Klub 27", wie er im Deutschen genannt wird. Es bleibt die Frage, ob man um diese Zahl wirklich einen…
Weiterlesen
Zur Startseite