Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: AC/DC: Alles zum neuen Album 2019 mit Brian Johnson und der Tour

Nicki Minaj und Future live 2019: Alle Infos zu Tickets, Terminen und Vorverkauf

Nicki Minaj & Future kündigen eine gemeinsame Headliner-Tournee an: Die „NICKIHNDRXX“-Konzertreise führt die beiden im Februar und März 2019 live nach München, Berlin, Frankfurt und Köln.

Tickets sind ab Freitag, den 15. Juni um 10:00 Uhr im allgemeinen Vorverkauf erhältlich. Einen Pre-Sale gibt es ab Mittwoch, den 13. Juni (auch ab 10:00 Uhr) für Telekom MagentaEINS-Kunden.

Future produzierte zuletzt den Soundtrack des „Superfly“-Remakes. Nicki Minaj veröffentlicht am 10. August ihr viertes Studioalbum „Queen“.

Kooperation

Nicki Minaj & Future

Nicki Minaj live beim Roskilde Festival 2015

„NICKIHNDRXX-Tour“

  • Do. 21.02.19 München Olympiahalle
  • Do. 28.02.19 Berlin Mercedes-Benz Arena
  • Fr. 22.03.19 Frankfurt Festhalle
  • Sa. 23.03.19 Köln LANXESS arena

MagentaEINS Prio Tickets: Mi., 13.06.2018, 10:00 Uhr (48 Stunden) www.telekom.de/magentaeins-priotickets Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr., 15.06.2018, 10:00 Uhr

www.ticketmaster.de

Ticket-Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

www.eventim.de

Ticket-Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

Andreas Meixensperger

Rammstein live: Das sind die Tourpläne bis mindestens 2022

Das könnte für Rammstein-Fans schlimmer kommen: Die Band dürfte für die „nächsten drei bis vier Jahre“ live unterwegs sein – also bis mindestens 2022. Das teilte der Gitarrist der Band, Richard Kruspe, mit. Im Gespräch mit „Full Metal Jackie“ (via „Loudwire“) sprach Kruspe über die Live-Pläne der Band und das für April erwartete neue Studioalbum, das erste seit 2009. Der Musiker gab zu Protokoll, dass er zunächst von der Aussicht auf neue Rammstein-Arbeit nicht „allzu sehr überzeugt“ gewesen sei. „Nach dem letzten Mal im Studio haben wir uns beinahe getrennt, also war ich jetzt dementsprechend nervös.“ Also habe man einen Song…
Weiterlesen
Zur Startseite