Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Niedlich! Lecker! Die Australier essen jetzt Pokémon-Burger

Kommentieren
0
E-Mail

Niedlich! Lecker! Die Australier essen jetzt Pokémon-Burger

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Der Hype um Pokémon GO scheint nicht abzureißen. Nun hat ein Burger-Restaurant in Sydney, Australien, eine Serien an Pokémon-Burgern rausgebracht. Die hungrigen Monster-Trainer können im „Down-N-Out“ nicht aussuchen, welchen der drei Fleischbrötchen sie bekommen. Sie erhalten zufällig einen zugewiesen – das soll den Spaß an der Sache vergrößern.

„Die Zutaten und der Geschmack passen zum jeweiligen Pokémon,“ erklärte Ben Kagan, Mitbegründer der Kette „Hashtag Burgers“, die das Lokal betreiben. „Der Charmander ist etwas scharf mit sehr viel so genanntem Vulkan-Käse, der wie Lava aus dem Burger tropft.

Der Bulbasar ist etwas grüner und frischer und schmeckt eigentlich wie ein Big Mac. Die Pikachu-Kreation haben wir verspielter gestaltet, mit unseren ‚Tiger-Fritten’ drin.“

Jeder Burger ist für umgerechnet etwa 10 Euro zu haben, bis zum 3. September limitiert – und nur in Sydney erhältlich. Schade!

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben