Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Nile Rodgers verteidigt Bowie-Tribut von Lady Gaga bei den Grammys

Kommentieren
1
E-Mail

Nile Rodgers verteidigt Bowie-Tribut von Lady Gaga bei den Grammys

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nile Rodgers hat den Auftritt von Lady Gaga bei den 58. Grammy-Awards am Montagabend (15.02.) verteidigt – das Medley zu Ehren von David Bowie hatte nicht gerade für Begeisterung bei den Zuschauern gesorgt.

Auf Twitter äußerte sich Rodgers, der selbst als Gitarrist an der Performance beteiligt war, folgendermaßen:

„Wir taten das, wovon wir glaubten und immer noch glauben, dass es in diesem kurzen Zeitrahmen richtig war. Wenn David oder ich versucht hätten, auf jeden zu hören, hätten wir nie etwas fertig bekommen.“

Bei der Preisverleihung in Los Angeles sang die Künstlerin Songs wie „Heroes”, „Changes“ und „Space Oddity“. Den umstrittenen Auftritt können Sie hier sehen.

Kommentieren
1
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Fred Charles

    Was zu erwarten war, ist eingetroffen … 1:0 für Bowie