Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Highlight: 8 Fakten über Lizzo: Was Sie über das musikalische Multitalent wissen müssen

Prince: Aufrüttelndes Video zu „Mary Don’t You Weep“

>>> hier bestellen: Prince 7“-Single plus neue ROLLING-STONE-Ausgabe!

Mit „Mary Don’t You Weep“ erscheint zur Veröffentlichung des Albums „Piano and a Microphone 1983“ am heutigen Freitag (21. September) eine Coverversion des Spirituals, das Prince vor 35 Jahren in seinem Kiowa Home Trail Studios in Minneapolis am Klavier aufnahm.

Im Amerikanischen Bürgerkrieg sangen die Sklaven das Lied als Zeichen des Protests, in Spike Lees Rassismus-Drama „Blackkklansman“ kommt es ebenfalls vor. Zum Erscheinen des posthumen Werks hat der Prince Estate nun ein Video drehen lassen, das sich den Schrecken der Schusswaffengewalt widmet.

„Mary Don’t You Weep“ ist einer von neun Songs auf „Piano and a Microphone“ – dessen Eröffnungsstück „17 Days“ als Vinyl-Single weltexklusiv dem deutschen ROLLING STONE beigelegt sein wird. Dazu erzählen wir in unserer Titelgeschichte, wie Prince 1983 seinen Meilenstein „Purple Rain“ vorbereitete – mit allen Ängsten und Hoffnungen. Das Heft kommt am 27. September 2018 in den Handel:

Werbung

>>> hier bestellen: Prince 7“-Single plus neue ROLLING-STONE-Ausgabe!

Prince: Mary Don’t You Weep

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Prince: Re-Releases lang vergriffener Alben angekündigt

Am 7. Juni erschien mit „Originals“ das jüngste posthume Album des 2016 verstorbenen Musikers Prince. Doch die Welle an Veröffentlichungen seines Materials wird auch in Zukunft erst einmal nicht abebben. Im Zuge des Re-Release-Projekts vom Prince Estate und Legacy Recordings erscheinen im September drei Werke des Ausnahmekünstlers, eines davon als Erstveröffentlichung. Zum einen „Chaos And Disorder“ und „Emancipation“ aus dem Jahre 1996. Außerdem erscheint „The VERSACE Experience (PRELUDE 2 GOLD)“ erstmals auf CD. Das Album erschien ursprünglich als limitierte, nur zur Promotionszwecken hergestellte Kassette mit bisher unveröffentlichtem Material, die an Besucher der Versace-Laufsteg-Show während der Pariser Fashion Week im Juli…
Weiterlesen
Zur Startseite