„Pussy Power“: Katja Krasavice veröffentlicht bislang erfolgreichstes Album 2022


von

Katja Krasavice feiert mit ihrem Album „Pussy Power“ einen großen Erfolg. Sie toppt in der Sonderauswertung von GfK Entertainment genreübergreifend alle chartrelevanten Alben im 1. Quartal 2022 . Damit übertrumpft Krasavice die Rapper Casper („Alles war schön und nichts tat weh“, Platz zwei) und Gzuz („Grosse Freiheit“, Platz vier) sowie die Bands Scorpions („Rock Believer“, Platz drei) und ABBA („Voyage“, Platz fünf).


Drei Nummer-1-Alben in zwei Jahren

„Pussy Power“ stellt ihr drittes Nummer-1-Album in Folge dar. Zuvor veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Boss Bitch“ 2020, auf welches „Eure Mami“ ein Jahr später folgte. Außerdem konnte die Rapperin, die 1996 in Teplice, Tschechien geboren wurde, bereits vier Nummer-1-Singles verbuchen: „Raindrops“, „Pussy Power“, den Remix zu „Best Friend“ und „Highway“.

Rapperin, YouTuberin, Bestseller-Autorin, Reality-TV-Star

Vor ihrer musikalischen Karriere war Krasavice seit 2014 auf ihrem YouTube-Kanal aktiv. Dort postete sie Videos zu den Themen Lifestyle und Sexualität. Außerdem nahm sie 2018 an der sechsten Staffel von „Promi Big Brother“ teil. Nach dem Ausflug ins Reality-TV konzentrierte sich Katja Krasavice schließlich auf ihre Musikkarriere: Im Juli 2019 unterschrieb sie einen Deal bei Warner Music. Darüber hinaus erschien im Juni 2020 ihr erstes Buch „Die Bitch Bibel“, welches in der „Spiegel“-Bestsellerliste der Sachbücher auf den zweiten Platz kletterte.