Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Queens Of The Stone Age kündigen neues Album „Villains“ per Lügendetektortest an

Jetzt geht es Schlag auf Schlag bei Queens Of The Stone Age! Seit Mittwochabend (14. Juni) ist ein Video auf YouTube online, in dem sich Josh Homme & Co. einem Lügendetektortest stellen. Thema der Fake-Fragerunde: ihre neue Musik. Und da man bekanntlich nicht lügen darf, muss die Band ganz „unfreiwillig“ und sichtlich gelangweilt einige Geheimnisse lüften.

Das dort bezeichnete „best Album ever“ wird demnach „Villains“ heißen. Auch von einem angeblichen Hitproduzenten mit dem Namen Mark Ronson ist die Rede. Zudem zeigt das Video einen ersten Eindruck des recht vielversprechenden neuen Songs „Feet Don’t Fail Me“.

Lügendetektor at its best

Um das Veröffentlichungsdatum von „Villains“ macht die Band allerdings weiter ein großes Geheimnis. Erst am Montag (12. Juni) hatten die Musiker einen interaktiven Vintage-Fernseher auf ihre Homepage gestellt, der Hinweise auf die kommende LP geben soll.

Demnach könnten die Songs auf der neuen Platte „Mumbo Jumbo“, „13“, „Tutti Frutti“, „Reclaim Everything“, „It’s a ‘Beautiful’ Day in the U.S.A.,“ „Askew“, „Gold Standard“, „Enteen“, „1976 Evil“ und „All My Confusion Is Waving Goodbye“ heißen. Neben Titel und Produzenten ist außerdem klar, dass Queens Of The Stone Age ab Juli wieder auf Tour gehen werden.

Queens Of The Stone Age auf Tour 2017

Die Musiker kündigten gleich mehrere Gigs an, darunter Auftritte beim „Fuji Rock“ im japanischen Yuzawa (28. Juli) und beim „Outside Lands“ in San Francisco (11. August). Zudem kamen nun am Wochenende noch Konzerte in Australien und Neuseeland hinzu: Auckland (13. Juli), Darwin (16. Juli), Sydney (19. Juli) und Melbourne (20. Juli).

Queens Of The Stone Age: Interaktive Website als Teaser für das neue Album


The Prodigy: Neues Album als Erinnerung an Keith Flint kommt!

Keith Flint, der Frontmann von The Prodigy, nahm sich im März 2019 das Leben. Damit riss er auch für seine Band ein Loch, das nicht so leicht zu füllen ist. Ex-Keyboarder Leeroy Thornhill hat sich nun zu den Plänen der Gruppe geäußert, nachdem sie sich zuletzt getroffen haben, um ein Jahr nach Flints Tod seiner zu gedenken. Im Gespräch mit Paul Danan im Podcast „The Morning After“ erzählte Thornhill, die ganze Zeit mit seinen Kollegen im Kontakt zu stehen. Dabei scheinen die Pläne für den Nachfolger der Prodigy-LP „No Tourists“ aus dem Jahr 2018 bereits weiter zu sein, als man…
Weiterlesen
Zur Startseite