Highlight: Michael Stipes erstes Interview nach der Trennung von R.E.M.

R.E.M. veröffentlichen „Reveal“-Outtake „Fascinating“ – hier reinhören!

R.E.M. haben einen bisher zurückgehaltenen Song herausgebracht, den die Band vor 15 Jahren in den berühmten Compass Point Studios auf den Bahamas aufgenommen hat. Die Veröffentlichung dient einem guten Zweck und soll Geld für die Hilfsmaßnahmen des Mercy Corps wegen der durch den Hurrikan Dorian angerichteten Schäden zusammenbringen.

Der Track kann derzeit kostenlos gestreamt oder für zwei US-Dollar oder mehr via Bandcamp gekauft und heruntergeladen werden, wobei der Erlös direkt an das Mercy Corps geht.

„Reveal“ war einfach zu lang

„Fascinating“ war eigentlich als Stück für „Reveal“ (2001) gedacht, wurde aber kurz vor der Veröffentlichung wieder herausgenommen. Es ist angeblich Michael Stipes Lieblingslied aus den Sessions dieses vielleicht frohsinnigsten Albums der Band. Das behauptet zumindest David Buckley in seiner fantastischen R.E.M.-Biographie „Fakten und Fiktionen“. Trotz des schönen Arrangements mit Oboe und Flöte zum Schluss musste der Track weichen, weil „Reveal“ etwas zu lang geraten war.

„Reveal“ auf Amazon.de kaufen

Obwohl der Song nicht kommerziell verwertet wurde, boten R.E.M. ihn für einige Zeit als kostenlosen Download über die Fangemeinde Murmurs.com an. Zu den Aufnahmen von „Around The Sun“ wagten die Musiker einen neuen Versuch, spielten „Fascinating“ mit anderer Instrumentierung ein. Doch er sollte sich als untauglich für das Feeling erweisen, das R.E.M. mit der gleichzeitig privaten und politischen LP erreichen wollten.


R.E.M.s „Monster“: Gedanken zu einem ungeliebten Album

Die Zeit im Studio war für R.E.M. eigentlich zu keiner Zeit ihrer Karriere eine einfache Sache. Reibereien waren die Regel. Manchmal sprachen die Musiker Tage lang nicht miteinander. Und am Ende kam dann doch immer ein mindestens gutes Album heraus. Zu den Aufnahmen von „Monster“, die im Oktober 1993 begonnen wurden und sich mehr als ein halbes Jahr hinzogen, war das etwas anders. Die Stimmung nach der bewegenden, aber auch anstrengenden Arbeit an „Out Of Time“ und „Automatic For The People“ - also jenen Alben, die bis heute die Fixpunkte des R.E.M.-Universums geblieben sind - war so gelöst wie lange…
Weiterlesen
Zur Startseite