Radiohead nehmen ein Jahr Auszeit – neues Album frühestens 2021


von

Radiohead-Schlagzeuger Philip Selway hat keine guten Nachrichten für Fans der britischen Band. In einem Interview mit „NME“ sagte er, dass die Band plant, ein Jahr Pause zu nehmen. Der Grund dafür ist reichlich simpel: Die Bandmitglieder wollen sich ihren vielen anderen Projekten widmen, bevor sie wieder Songs für eine neue Radiohead-Platte aufnehmen.

Konkret heißt dies, dass frühestens 2021 mit einer neuen LP der Experimentalrockgruppe zu rechnen ist. Das wäre dann, wenn alles soweit klappt, mindestens fünf Jahre seit „A Moon Shaped Pool“ (2016), ihrem letzten, durchaus zwiespältig aufgenommenen Album. Schon für diese neuen Songs, die zum Teil aus Archivmaterial geschöpft wurden, gingen Radiohead nur auf eine kleinere Welttournee. In Deutschland spielten sie tatsächlich kein einziges Konzert, traten dafür aber als Headliner beim „Lollapalooza“ in Berlin auf.

🛒  „A Moon Shaped Pool“ auf Amazon.de kaufen 

„Es gibt immer Gespräche, aber wir haben immer andere Projekte“, sagte Selway dem „NME“. „Damit geht ein Jahr für Radiohead verloren, aber wir werden das wieder aufgreifen.“ Sicher ist allerdings nicht, dass Radiohead 2021 mit einem Boost zurück kommen werden. Selway sagte auf Nachfrage lediglich: „Wir werden sehen. Wir sprechen darüber miteinander.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite alles zum großen „Ok Computer“-Tapes-Coup