Spezial-Abo

So helfen Rammstein einem Hospiz mit einem Klaviernotenbuch


von

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: Rammstein helfen einem Hospiz in Waren (Müritz), sich weiter zu finanzieren, um für seine schwerkranken und kurz vor dem Sterben stehenden Patienten die optimale Betreuung zu gewährleisten.

So spendierte die Band aus Berlin ein signiertes Notenbuch, das nun für den karitativen Zweck versteigert werden kann. Aber wie kam es dazu? Der „Nordkurier“ berichtet, dass sich das Team um Hospizleiterin Claudia Bajorat an das Management von Rammstein gerichtet hatte.

Rammstein: „Natürlich können und wollen wir helfen“

Die Idee ging auf Pflegefachkraft Katharina Wennmann zurück, die nach Angaben der Zeitung seit vier Jahren an der Müritz lebt und in dem Hospiz arbeitet. Als große Anhängerin der Musik Rammsteins warb sie darum, es einfach mal zu probieren, wie Till Lindemann und Co. auf die Anfrage nach Hilfe reagieren würden.

„Natürlich können und werden wir helfen“, hieß es von Seiten der Gruppe sofort, die in der Corona-Pause wohl an neuem Material gearbeitet und eine Special-Edition ihres Debütalbums entwickelt hat.

Das Ergebnis: „Rammstein: XXI Notenbuch Klavier – Deutsche Ausgabe inklusive CD“ wurde mit Signaturen nach Waren geschickt. Für Katharina Wennmann mehr, als sie erwartet hätte, denn aus eigener Erahrung wisse sie, dass dies für jeden Fan der Musiker „Goldstaub“ sein. Und in dem Fall ein Segen für das Hospiz, in dem sie arbeitet.

Vom 03. bis 10. Oktober läuft bei Ebay ab jeweils 8 Uhr die Auktion, bei der das Rammstein-Klavierbuch versteigert wird. Das Gebot liegt derzeit bei 2.310 Euro (Stand: Montag, 09.30 Uhr).

https://www.ebay.de/itm/Signiertes-Rammstein-Klaviernotenbuch/

Rammstein im Studio gesichtet - kommt bald ein neues Album?

Rammstein wollten eigentlich in diesem Jahr den zweiten Teil ihrer großen Stadion-Welttournee abhalten, mit einem auch für diese inzwischen größte aller deutschen Bands bisher einmaligem Abstecher nach Nordamerika in einige der größten Arenen. Bekanntlich machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung, so dass von Rammstein in diesem Jahr allenfalls die Live-Aktivitäten von Till Lindemann mit seinem Soloprojekt Lindemann übrig blieben. Rammstein: Neue Songs in Corona-Zeit Doch anscheinend hat die Band die Isolationszeit gut für sich genutzt. Erst vor einigen Wochen erzählte Rammstein-Drummer Christoph Schneider in einem Podcast, dass Rammstein während der Corona-Pause neue Songs entwickelt habe. Anscheinend sind die…
Weiterlesen
Zur Startseite