Rammstein: Deshalb verzögert sich das neue Album


von

Gerüchte um die neue Platte von Rammstein gab es in der Vergangenheit einige. So sollte das neue Album noch vor dem Start der US- und Europa-Tour im Mai veröffentlicht werden. Produzent Sven Helbig lieferte jetzt einige Hintergrundinfos zum neuen Album.

Helbig, der für die Orchester-Parts der Band verantwortlich ist, teilte gegenüber „sächsische.de“ den banalen Grund für die Verzögerung der Veröffentlichung mit: Papiermangel. Lieferengpässe würden es der Band, wie vielen anderen Musiker*innen, derzeit unmöglich machen, ausreichend Booklets und Cover zu produzieren.

Und das, obwohl das Album ansonsten scheinbar fertig ist. Helbig jedenfalls erklärte im Interview, dass seine Arbeit getan sei. „Vor zwei Wochen habe ich geliefert. Für die Band ist dieser stagnierende Zustand jetzt ärgerlich. Die sechs wissen nun nicht mehr, wann das Album kommt, oder ob die Tournee dieses Jahr stattfinden wird. Sie wollen weitermachen, sie wollen spielen. Aber stattdessen sitzen sie, wie fast alle Musiker momentan, ungeduldig da und warten darauf, dass endlich Entscheidungen getroffen werden“, so der Komponist.

Inhaltliche Details zum neuen Album wollte Helbig nicht preisgeben. Dies sei aber auch deshalb schwierig, weil die Band oft im letzten Moment Songs komplett umschmeiße oder verändere. „Till weigert sich einen Text umzuschreiben, den Richard blöd findet. Oder die Gitarristen können sich nicht auf einen Riff einigen“, fügt Helbig hinzu. Fans müssen sich also weiterhin noch gedulden.

Die Besatzung der International-Space-Station (ISS) hat das neue Material der Band jedenfalls schon zu hören bekommen, wie Rammstein-Drummer Christoph Schneider bereits im Oktober 2021 auf Instagram mitteilte. Schneider sagte damals, dass der Kontakt ins All wohl von Bedeutung für neue Album sein könne, ohne jedoch auf weitere Details einzugehen.