Record Store Day 2020: Aus eins mach drei (Termine)


von

Jedes Jahr findet mit dem Record Store Day nicht nur eines der größten Musikereignisse, sondern auch einer der wichtigsten und lukrativsten Tage für Indie-Plattenläden (und solche, die sich so nennen) auf der ganzen Welt statt. Dieses Jahr soll es statt eines Record Store Days gleich drei geben, um damit einem Menschenansturm in Zeiten von Corona vorzubeugen.

Ursprünglich hätte der Record Store Day am 18. April 2020 stattfinden sollen. Das Event wurde jedoch später auf den 20. Juni verlegt. Nun hat sich die Situation allerdings erneut geändert, In einem offiziellen Statement der Veranstalter heißt es dazu: „Es tut uns leid, dass wir euch so lange haben warten lassen, nun haben sich aber alle beteiligten Länder abgestimmt. Auf Grund der weltweiten Lage rund um COVID-19 ist ein weltweites Ereignis wie der Record Store Day, an dem jährlich mehrere Tausende von Menschen teilnehmen, im Juni NICHT realisierbar.“

Record Store Day(s) 2020

Stattdessen soll es nun drei separate Termine für den vielleicht beliebtesten Tag unter Viny-Liebhabern geben, und zwar im August, September und Oktober: 29. August, 26. September und 24. Oktober. Das dreitägige Konzept soll in Zeiten der Coronakrise helfen einen eventuellen Ansturm auf Plattenläden zu verhindern, sowie gleichzeitig die Einhaltung der Sicherheitsregeln zu gewährleisten. So heißt es weiter: „Ziel ist es, die begehrten RSD 2020 Titel in die Stores zu bekommen, das Menschenaufkommen aber ein wenig Umzuverteilen, damit nicht zu viele Menschen gleichzeitig in die jeweiligen Stores strömen, um die begehrten Platten zu bekommen.“