Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

3 Herzen Regie: Benoît Jacquot

Wild Bunch Kinostart: 19.3.

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nach einem Termin in der Provinz verpasst Marc den letzten Zug nach Paris. Auf der Suche nach einem Hotel lernt er Sylvie kennen, mit der er gemeinsam die Nacht durchstreift. Sie wollen sich wiedersehen, doch das Schicksal treibt sie auseinander. Einige Zeit später lernt Marc Sophie kennen und lieben, sie beschließen zu heiraten. Doch Sophie ist Sylvies Schwester. Eine ohne überschäumende Emotionalität erzählte Dreiecksgeschichte, die mit Elementen des Thrillers angereichert ist. Die unerfüllte Liebe wird zu einem Gefühl der Schuld, das den Familienalltag überschattet. Mit düsteren Bildern und einem bedrohlichen Score bewegt sich „3 Herzen“ auf dem schmalen Grat zwischen Begehren und Bitterkeit, weigert sich aber, den Glauben an die Liebe zu verlieren.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Still Alice Regie: Richard Glatzer
    9. März 2015

    Nach einem Termin in der Provinz verpasst Marc den letzten Zug nach Paris. Auf der Suche nach einem Hotel lernt er Sylvie kennen, mit der er gemeinsam die Nacht durchstreift. Sie wollen sich wiedersehen, doch das Schicksal treibt sie auseinander. Einige Zeit später lernt Marc Sophie kennen und lieben, sie beschließen zu heiraten. Doch Sophie […]

Vorheriger Artikel
  • Tipp: Leviathan Regie: Alexej Serebrjakow

    Nach einem Termin in der Provinz verpasst Marc den letzten Zug nach Paris. Auf der Suche nach einem Hotel lernt er Sylvie kennen, mit der er gemeinsam die Nacht durchstreift. Sie wollen sich wiedersehen, doch das Schicksal treibt sie auseinander. Einige Zeit später lernt Marc Sophie kennen und lieben, sie beschließen zu heiraten. Doch Sophie […]