Freiwillige Filmkontrolle


Die Toten Hosen: ARTE zeigt Doku „Weil du nur einmal lebst“


von

Für die Dokumentation „Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“ gab die Band dem Filmteam rund um Produzentin, Drehbuchautorin und Regisseurin Cordula Kablitz-Post sowie dem für Konzertaufnahmen zuständigen Regisseur Paul Dugdale intime Einblicke in ihr Tour- und Bandleben. Der Film beleuchtet die turbulente „Laune der Natour“-Tournee in den Jahren 2017/2018. Dabei werden Die Toten Hosen nicht nur bei ihren Triumphen, sondern auch in schweren oder unangenehmen Momenten gezeigt. So ist die Kamera bei einer schlimmen Erfahrung dabei – Campino teilt den anderen seinen Hörsturz mit.

Campino über den Film

„Es war vereinbart, dass wir alles drehen, überall dabei sein durften. Der Plan sah vor, sehr präsent zu sein, damit Die Toten Hosen sich an das Filmteam gewöhnen. Aber es gibt eben auch Momente, in denen man einer Band mit seinen Geräten auf die Nerven geht“, erzählte Kablitz-Post im gemeinsamen Interview mit Campino gegenüber ROLLING STONE. Der Frontmann dazu: „Die Vereinbarung, das Filmteam dürfe alles drehen, war für uns verbindlich. Es war klar, dass es zu Szenen wie in der Garderobe kommen kann. Dann werden solche Dokumentationen ja auch erst richtig interessant. Aber wenn es zu einem Ausbruch kommt, sind solche Zusagen natürlich erst einmal egal“.

Erstausstrahlung am 29. Januar

Seine Kinopremiere feierte der Film auf der Berlinale 2019. Nun gibt es ihn zum ersten Mal im TV zu sehen. Die Erstaustrahlung des Films zeigt ARTE am Freitag, dem 29. Januar 2021 um 22.00 Uhr. Online gibt es den Film vom 27. Januar bis 28. Februar 2021 auf arte.tv zu sehen.

Anmerkung: In einer früheren Version des Artkels haben wir Frau Kablitz-Post versehentlich nicht als Regisseurin gekennzeichnet. Wir bedauern den Fehler.


Streaming-Tipp: Paul McCartney And Wings – Rockshow

Nachdem sich John Lennon und Paul McCartney zunehmend in Streitigkeiten verstrickten, gab McCartney am 10. April 1970 seinen Ausstieg bei den Beatles bekannt. Folglich löste sich die Band auf. Als Kernpunkt der Trennung identifizierte Macca die Tatsache, dass ihre Visionen darüber, was die Gruppe als Nächstes brauchte und was Fortschritt bedeutete, immer weiter auseinandergingen. In dem Konzertfilm „Paul McCartney And Wings – Rockshow“ ist zu sehen, wie McCartney eine neue musikalische Heimat fand. So veröffentlichte er kurz nach dem Ausstieg sein erstes Soloalbum und kündete daraufhin mit seiner Ehefrau Linda und Ex-Moody-Blues-Bandmitglied Denny Laine die Gruppe Wings. In fluktuierender Besetzung…
Weiterlesen
Zur Startseite