Highlight: Nach „Avengers: Endgame“: Das sind die nächsten Marvel-Filme

Avengers: Age of Ultron Regie: Josh Whedon


Die Marvel-Großoffensive beginnt mit der Rückkehr der „Rächer“. Tony Stark kreiert die Künstliche-Intelligenz-Bestie Ultron, doch der launische Transistor interpretiert Starks Programmierung in Richtung Vernichtung der Menschheit. Nun muss sich die mufflige Halbgötterbrigade zusammenraufen, um den renitenten Robo Mores zu lehren. Der zweite „Avengers“ ist lauter, überladener und zwangsphilosophischer als der Vorgänger (siehe digitales Allmachtsparadoxon), doch allein die Keilerei zwischen Hulk und Starks Hulk Buster ist das Eintrittsgeld wert. Whedon findet in 140 Minuten Rage gegen die Maschine sogar noch Zeit, sein Ensemble nach Kräften menscheln zu lassen – der Film kompensiert den grimmigen Grundton mit einer regelrechten How-I- Met-Your-Android-Stimmung.


ÄHNLICHE KRITIKEN

TV-Tipp: Victoria :: Regie: Sebastian Schipper

Ein furioses Kino-Experiment dokumentiert eine abenteuerliche Reise von der Nacht in den Tag. Unser TV-Tipp: „Victoria" auf Arte.

Quentin Tarantino :: The Hateful Eight – Runter mit den Knarren, Männer!

Carol :: Regie: Todd Haynes

Der Frauenregisseur schlechthin überzeugt mit einer Patricia-High­smith-Adaption


ÄHNLICHE ARTIKEL

Dieser Mann erklärt uns das Horror-Kino (und unsere psychischen Abgründe)

Keiner vertieft sich so intensiv ins Genrekino wie der Berliner Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger. Horrorfilme sind für ihn ein Spiegel des Unbewussten.

Thomas Gottschalk präsentiert die besten Love-Songs der Filmgeschichte

Die Filmfoniker spielen auf dem Filmfest in München die berühmtesten Soundtracks aus Liebesfilmen. Moderiert wird der Abend von Thomas Gottschalk.

„Bohemian Rhapsody“: Freddie Mercurys Schwester über eine mögliche Fortsetzung

Kashmira Bulsara spricht über das Biopic über das Leben des Queen-Sängers und die Wahrscheinlichkeit für ein mögliches Sequel.


Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Vor 36 Jahren kam „Rocky III – Das Auge des Tigers“ ins Kino – und Sylvester Stallone etablierte sich als Action-Star des Jahrzehnts (neben diesem gewissen Österreicher). Rocky und Rambo sind bis heute nicht nur seine erfolgreichsten Schöpfungen, sondern Kino-Ikonen ihrer Zeit. Was natürlich nicht ausschließt, dass sie im Kalten Krieg ihren Propaganda-Zweck zu erfüllen hatten. ROLLING STONE bringt alle Filme in ein gemeinsames Ranking. 11. Rocky V (1990) ★ Stallone war erst 44, sah aber fast schon älter aus als heute. Aufgequollen. Die 1980er waren vorbei – und nach Ende des Kalten Kriegs gingen Rocky die Gegner aus. Mit dem echten…
Weiterlesen
Zur Startseite