Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Coherence Regie: James Ward Byrkit

Drop-Out Cinema Kinostart: 25.12.

Kommentieren
0
E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Acht Freunde treffen sich nach langer Zeit wieder zum Essen. An dem Abend passiert auch ein Komet die Erde und sorgt für merkwürdige Ereignisse: Erst spielen alle Handys verrückt, dann fällt der Strom aus. In der Nachbarschaft ist überraschenderweise ein Haus noch beleuchtet. Was dort allerdings lauert, widersetzt sich jeder Logik. „Coherence“ wurde ohne Drehbuch im Laufe von nur fünf Nächten gedreht. Das spannende Kammerspiel nutzt geschickt eine physikalische Theorie als Prämisse, um die Frage zu stellen, wie viel man eigentlich über seine Freunde weiß. Regisseur James Ward Byrkit lässt seine Schauspieler improvisieren. Heraus kommt ein beunruhigendes Echtzeiterlebnis, das zuweilen an die großartige Mystery-Serie „The Twilight Zone“ erinnert.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

  • Guten Tag, Ramón Regie: Jorge Ramirez Suárez
    9. Januar 2015

    Acht Freunde treffen sich nach langer Zeit wieder zum Essen. An dem Abend passiert auch ein Komet die Erde und sorgt für merkwürdige Ereignisse: Erst spielen alle Handys verrückt, dann fällt der Strom aus. In der Nachbarschaft ist überraschenderweise ein Haus noch beleuchtet. Was dort allerdings lauert, widersetzt sich jeder Logik. „Coherence“ wurde ohne Drehbuch […]

Vorheriger Artikel
  • Herz aus Stahl Regie: David Ayer

    Acht Freunde treffen sich nach langer Zeit wieder zum Essen. An dem Abend passiert auch ein Komet die Erde und sorgt für merkwürdige Ereignisse: Erst spielen alle Handys verrückt, dann fällt der Strom aus. In der Nachbarschaft ist überraschenderweise ein Haus noch beleuchtet. Was dort allerdings lauert, widersetzt sich jeder Logik. „Coherence“ wurde ohne Drehbuch […]

Kommentar schreiben