Gorillaz Humanz


Nach sechs Jahren Pause sind Damon Albarn und seine virtuelle Comic-­Band Gorillaz zurück. Die Liste der Mitwirkenden ist diesmal noch etwas länger als sonst: ­Grace Jones, Carly Simon, De La Soul, ­Vince Sta­ples, Mavis Sta­ples, Rag’n’­Bone Man, Graham Coxon, sogar ­Noel Galla­gher darf ein paar Backing­vocals beisteuern.

Zwang zur Zielgruppen-Einbindung

Und das sind bloß die Big ­Names. Zu den Highlights gehören das von Benjamin Clemen­tine ergreifend gesungene Gospelstück „Hallelujah Money“ und die frostig heruntergekühlte Dancehall­nummer „Saturnz Barz“. Trotz des weich federnden Gorillaz-Sounds, der die Stücke miteinander verbindet, leidet „Humanz“ manchmal ein wenig an der eigenen Opulenz – da wollen alle potenziellen Zielgruppen eingebunden werden. Doch langweilig wird dieser stilistische Rundumschlag nie.

(Warner)

Kooperation


Mark Hollis von Talk Talk: Fragen zur Todesursache

Mark Hollis, Mastermind von Talk Talk, ist tot. Das melden britische Medien, die den Tweet eines seiner Familienmitglieder aufgriffen. Woran starb der 64-Jährige? Bislang sind noch keine Informationen zu den Todesursachen bekannt. Sobald es erste Nachrichten dazu gibt, lesen Sie sie hier. Ein Familienmitglied gibt die traurige Nachricht von Mark Hollis' Tod bekannt: https://twitter.com/globalhlthtwit/status/1100077058372366342?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1100077058372366342&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.rollingstone.de%2Fwp-admin%2Fpost.php%3Fpost%3D1631457%26action%3Dedit Wie zurückgezogen Mark Hollis bis zu seinem Tod gelebt hat, dokumentiert auch ein Facebook-Post des ehemaligen Talk-Talk-Bassisten Rustin Man (bürgerlich Paul Webb). Der zeigt sich „schockiert“, auch, wenn er seit Jahren keinen Kontakt zu Freund gehabt habe: https://www.facebook.com/RustinManOfficial/photos/a.1569717989794496/1701452219954405/?type=3&__tn__=-R https://www.youtube.com/watch?v=yWQezjGjiqs
Weiterlesen
Zur Startseite