Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Jennylee Right On!

Rough Trade

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Dass Bassisten bekannter Bands – anders als Sänger oder Gitarristen – ein Soloalbum machen, kommt nicht alle Tage vor. Jenny Lee Lindberg, die hauptberuflich den Rocksound von Warpaint prägt, wagt nun mit „Right On!“, koproduziert vom Ex-Plexi-Drummer Norm Block, einen Alleingang. Und der führt sie in deutlich düsterere Gefilde. Ihre Stimme ist nur Hauch und Klagelaut, die Musik von Dark Wave beeinflusster, verhallter Dreampop. Die Atmosphäre ist jederzeit stimmig, gemahnend an die frühen bis mittleren Siouxsie And The Banshees. Mit einem Song wie „Long Lonely Winter“ lässt sich ein ebensolcher mühelos überstehen. Schlummernd, versteht sich.

E-Mail

Nächster Artikel

  • Jono McCleery Pagodes
    10. Dezember 2015

    Dass Bassisten bekannter Bands – anders als Sänger oder Gitarristen – ein Soloalbum machen, kommt nicht alle Tage vor. Jenny Lee Lindberg, die hauptberuflich den Rocksound von Warpaint prägt, wagt nun mit „Right On!“, koproduziert vom Ex-Plexi-Drummer Norm Block, einen Alleingang. Und der führt sie in deutlich düsterere Gefilde. Ihre Stimme ist nur Hauch und Klagelaut, die Musik […]

Vorheriger Artikel
  • Robbie Williams Sing When You’re Winning

    Das dritte Solo-Album von Robbie Williams: Langsam befreit er sich aus seiner Drogensucht, das Songwritertandem mit Guy Chambers festigt sich. Der Brite steigt zum Superstar auf.