Chad Stahelski, David Leitch: John Wick






Chad Stahelski, David Leitch John Wick


Studiocanal Kinostart: 29.1.


von

Eigentlich hat Profikiller John Wick seinen Job an den Nagel gehängt. Der Liebe wegen. Doch als seine Frau nach heftiger Krankheit stirbt und Einbrecher seinen Hundewelpen erschlagen, greift er wieder zu den Waffen. Dumm nur, dass der Täter der Sohn des berüchtigsten Gangsterbosses von New York ist. Und so wird Johns persönlicher Rachefeldzug zu einem Kampf mit der Unterwelt. Mit „John Wick“ kehrt Keanu Reeves ballerfreudig und schlagfertig ins Action-Genre zurück. Stahelski und Leitch schicken ihn durch eine wenig vertrauenerweckende, düstere Parallelwelt, die nach eigenen Regeln funktioniert. Mit unterkühltem Lichtkonzept präsentiert sich „John Wick“ als Actionkracher der alten Schule mit leichtem B-Movie-Charme.


ÄHNLICHE KRITIKEN

James Gunn :: Guardians Of The Galaxy

Regisseur Gunn, der sein Handwerk bei der Trashfilm-Produktionsfirma Troma gelernt hat, zeigt gelegentlich zu viel Respekt vor der Herkulesaufgabe eines...

Richard Linklater :: Boyhood

Tim Burton :: Big Eyes


ÄHNLICHE ARTIKEL

TV-Tipp: Die Toten Hosen – „Weil du nur einmal lebst“

Am 29. Januar 2021 strahlt ARTE die Doku „Weil du nur einmal lebst“ aus dem Jahr 2019 aus. Der Film zeigt, wie die Toten Hosen auf und neben der Bühne Gas geben.

Interview mit James Wan, dem Macher von "Saw" und "Insidious"

James Wan, der Regisseur der Horror-Filme "Saw" und "Insidious", würde auch gerne mal eine romantische Komödie drehen. Das, und warum er Angst vor Clowns und Puppen hat, erzählte er Joachim Hentschel im Interview.