Lee Scratch Perry’s Vision Of Paradise Regie: Volker Schaner

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Foto: Fufoofilm

Über zwei Stunden folgt Regisseur Volker Schaner dem malenden, musikmachenden Reggae-Mystiker Perry und lauscht mit ehrfürchtigem Respekt dessen unablässigem Zwiegespräch mit der spirituellen Welt. „Gott wird niemals erwachsen. Und Gott will unterhalten werden“, sagt der Schalk mit den bunten Haaren und den zugekifften Augen lachend. Dass er heute in der Schweiz zwischen Kuhweiden lebt, kann auch nur ein verrückter Einfall von Jah Almighty sein. Mit geschichtlichen Fakten hält sich Schaner, der den Musiker über 13 Jahre lang begleitete, nicht lange auf. Dass Perry aber ein Prophet sein muss, der der Welt Großes zu verkünden hat, vermittelt der Film von der ersten Minute bis zum bedeutungsschweren Finale. von Fabian Peltsch

Trailer

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Heart Of A Dog

    Regie: Laurie Anderson

    Über zwei Stunden folgt Regisseur Volker Schaner dem malenden, musikmachenden Reggae-Mystiker Perry und lauscht mit ehrfürchtigem Respekt dessen unablässigem Zwiegespräch mit der spirituellen Welt. „Gott wird niemals erwachsen. Und Gott will unterhalten werden“, sagt der Schalk mit den bunten Haaren und den zugekifften Augen lachend. Dass er heute in der Schweiz zwischen Kuhweiden lebt, kann […]