Marius Müller-Westernhagen „Das eine Leben“


Sony


von

„Gottverdammte Pandemie!“, flucht Westernhagen, der das Reisen und die Solidarität vermisst. „Ich will raus hier“ ist ein störrisches Stubenkoller-Protokoll – und die passende Eröffnung eines mit Trotz aufgeladenen Spätwerks, bei dem der 73-Jährige zwar viel übers Älterwerden nachdenkt, aber dennoch im Hier und Jetzt ist, sich über Botoxfressen, die Kardashians, die Gier der Welt echauffiert.

Musikalisch ist „Das eine Leben“ dagegen eine wertkonservative, von Bluesrock beseelte Platte. Und Westernhagen ist dann am besten, wenn er das „Mit 18“-Versprechen einlöst und „nicht schön, sondern geil und laut“ singt.

In „Ich will raus hier“, „Zeitgeist“ oder „Schnee von gestern“ gelingt ihm das ganz gut. Wenn er dagegen Balladen wie „Die Wahrheit“ oder „Abschiedslied“ mit pathetischem Tremolo intoniert, ist das schwer zu ertragen.

Zum Glück versöhnt einen das eigentliche Abschiedslied am Ende doch noch: Mit „Wenn wir wieder über den Berg sehen“, einem Honkytonk-Singalong in Dreivierteltakt, verpasst Westernhagen der Pandemie einen Tritt in den Hintern.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Neil Young + Crazy Horse: „Barn“ – Famoses Dengeln ohne Rostansatz

Kantige und nostalgische Songs vom alten Nonkonformisten und seinem Gespann. Die ROLLING-STONE-Review zum neuen Album von Neil Young und Crazy...

Robert Plant & Alison Krauss: „Raise The Roof“ – ungebrochener Zauber

Das faszinierende Duo nimmt den Faden wieder auf, wo er vor zehn Jahren abgelegt wurde.

Adele: „30“ – die ROLLING-STONE-Kritik

Unwiderstehliche Selbsterforschungen von Soulpop-Superstar Adele


ÄHNLICHE ARTIKEL

Live-Tipp: Altın Gün beim Pure&Crafted Festival 2022 erleben

Altın Gün sind eines der musikalischen Highlights beim Pure&Crafted 2022 – ihre Show sollte man sich nicht entgehen lassen.

Rammstein: Menschen beschwerten sich noch in 16 Kilometer Entfernung über Lautstärke

Besorgte Anwohner*innen tauschten sich auf den sozialen Medien über den plötzlichen Lärm aus.

R.E.M. veröffentlichen erste EP „Chronic Town“ erstmals als CD

Das Projekt wird ebenso als Kassette und auf Vinyl erhältlich sein. Dazu gibt es Notizen von Produzent Mitch Easter.