Highlight: Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Roter Winter Annemarie Weber


Eine seltsam entrückte Erzählper­spektive zeichnet diesen Roman aus, wenngleich er erstmals 1969, also in der Zeit der Studentenrevolten, erschien. Im Zentrum steht ein bürger­lich-liberales Paar, nur nehmen die in der Modewerbung erfolgreichen Eheleute die Tumulte in den Arbeiterbezirken lieber aus sicherer Distanz im westlichsten Westberlin wahr: bei erlesenen Drinks und provokativem Plausch zu Musik „von Beat bis Bach“. Manchmal trauen sie sich heraus. Lili, um die 50, lebt ihre Unterwerfungsspielchen mit einem lausig gekleideten Marxisten aus, beide gehen aufgebrezelt auf Demos, denn sie haben einen gemeinsamen Feind: „Die bösartigen, hässlichen Spießer sind eigentlich eingekreist: vom höchsten snobistischen Esta­blishment und der revolutionären Jugend, die sich, ganz nebenbei, diesen ästhetischen Werten begeistert hingibt.“ Das wiederaufgelegte Buch der 1991 verstorbenen Feuilletonistin, Lektorin und Größe der Berliner Boheme Annemarie Weber ersetzt so manch aktuellen Versuch, das alte Westberlin prosaisch wieder aufleben zu lassen. Mit sprachlicher Eleganz rückt es der geteilten Stadt bedrohlich auf die Pelle.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Todd Phillips :: Joker

Gebt Joaquin Phoenix endlich den Oscar, dann haben wir unsere Ruhe. War sonst noch was?

Pixies :: Live in Berlin

Die Pixes spielten in Berlin das erste ihrer drei Deutschland-Konzerte 2019. Die Klassiker sind großartig – die neuen Songs weniger.

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Black Christmas“ im Mediabook: Tödliche Weihnachten (Test)

Den Horrorklassiker „Black Christmas“ aus dem Jahr 1974 gibt es jetzt endlich in einer neuen 2K-Abtastung auf Blu-ray. Wir haben das Mediabook getestet.

„Child's Play“ im Mediabook: Die Mörderpuppe ist zurück (Test)

Chucky, die Mörderpuppe ist zurück und treibt im Remake von „Child's Play“ wieder sein Unwesen. Wir haben das limitierte Mediabook getestet.

„Bound - Gefesselt“ im Mediabook: Sex And Crime Forever (Test)

Das Erstlingswerk der Wachowskis gibt es jetzt endlich auch bei uns auf Blu-ray. Wir haben uns das limitierte Mediabook genauer angeschaut.


„Child's Play“ im Mediabook: Die Mörderpuppe ist zurück (Test)

„Child's Play“ aus dem Jahr 1988 wurde in Deutschland in „Chucky - Die Mörderpuppe“ umbenannt. Der deutschsprachige Titel ist nicht nur eine perfekte Zusammenfassung dessen, worum es in dem Horrofilm geht, auch wurden spätere Teile der US-Filmreihe dann auch im Original in „Chucky“ umbenannt, um die längst zum Kult gewordene Mörderpuppe in den Fokus zu stellen. Das Remake aus dem Jahr 2019 des ersten Teils bleibt beim Titel wieder dem Original treu und heißt einfach nur „Child's Play“ – und das auch im deuschsprachigen Raum. Änderunge zum Original gibt es aber natürlich, so ist Chucky keine einfache Puppe mehr, sondern…
Weiterlesen
Zur Startseite