Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Roter Winter Annemarie Weber



von

Eine seltsam entrückte Erzählper­spektive zeichnet diesen Roman aus, wenngleich er erstmals 1969, also in der Zeit der Studentenrevolten, erschien. Im Zentrum steht ein bürger­lich-liberales Paar, nur nehmen die in der Modewerbung erfolgreichen Eheleute die Tumulte in den Arbeiterbezirken lieber aus sicherer Distanz im westlichsten Westberlin wahr: bei erlesenen Drinks und provokativem Plausch zu Musik „von Beat bis Bach“. Manchmal trauen sie sich heraus. Lili, um die 50, lebt ihre Unterwerfungsspielchen mit einem lausig gekleideten Marxisten aus, beide gehen aufgebrezelt auf Demos, denn sie haben einen gemeinsamen Feind: „Die bösartigen, hässlichen Spießer sind eigentlich eingekreist: vom höchsten snobistischen Esta­blishment und der revolutionären Jugend, die sich, ganz nebenbei, diesen ästhetischen Werten begeistert hingibt.“ Das wiederaufgelegte Buch der 1991 verstorbenen Feuilletonistin, Lektorin und Größe der Berliner Boheme Annemarie Weber ersetzt so manch aktuellen Versuch, das alte Westberlin prosaisch wieder aufleben zu lassen. Mit sprachlicher Eleganz rückt es der geteilten Stadt bedrohlich auf die Pelle.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Steve Cropper :: Fire It Up

Der legendäre Soul-Sideman tritt aus dem Schatten

Kritik: Stephen King: „Später“ – die Geister, die er rief

Dritter Roman für Kings „Hard Cased Crime“-Reihe: Ein Junge sieht Tote – und wird deshalb von Erwachsenen missbraucht

Daft Punk :: Random Access Memories

Daft Punk tun zwar noch immer so, als bestünden sie nur aus Schaltkreisen, als kämen sie aus dem All und...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Neil Young kündigt neues Album mit Crazy Horse sowie Science-Fiction-Roman an

Zwei Jahre nach ihrem letzten Studioalbum arbeiten Neil Young und Crazy Horse wieder an einer gemeinsamen Platte. Das verkündet Young auf seiner Website und gibt gleichzeitig Einblicke in sein neuestes Projekt – einen Science-Fiction-Roman.

Billie Eilish: Neues Fotobuch über Kindheit und Aufstieg zum Pop-Star

Das Buch mit dem Titel „Billie Eilish by Billie Eilish“ wurde von der Sängerin selbst kuratiert und umfasst 336 Seiten, die mit intimen Fotos gefüllt sind.

The Rolling Stones und „Exile On Main Street“: Stolze Außenseiter

„Die Stones mögen kein Zuhause mehr haben“, sagte Keith Richards zu den Aufnahmen, „aber wir kriegen unser Ding trotzdem geregelt.“


Neil Young kündigt neues Album mit Crazy Horse sowie Science-Fiction-Roman an

Erst im Februar dieses Jahres erschien mit „Way Down In The Rust Bucket“ ein umfangreiches Live-Album mit seiner langjährigen Band Crazy Horse. Am 06. Juni kündigte Sänger Neil Young nun ein neues Studioalbum an, das sich in die Liste seiner vielen Projekte einreiht. Fünf Songs sind bereits fertig Bereits im März 2021 sprach Young darüber, wie ihm die Pandemie die Möglichkeit gab, sich ganz auf die Musik zu konzentrieren. Der kreative Rückenwind zahlt sich aus: Fünf Songs der neuen Platte seien schon fertig. „Der Rest wird mit der Zeit kommen und schon bald werden wir mit den Aufnahmen beginnen“, schreibt…
Weiterlesen
Zur Startseite