The Chemical Brothers „Dig Your Own Hole“


Universal (VÖ: 29.7.)


von

Die Rockmusik des Jahres 1997 brachte einige denkwürdige Songzeilen hervor: „All my people right here, right now“ von Oasis, Radioheads „When I am king, you will be first against the wall“ und natürlich „Woohoo!“ von Blur. Aber am wirkmächtigsten war diese: „Back with another one of those block-rockin’ beats.“ Und sie stammte nicht von Männern mit Gitarren, sondern von zwei schlurfigen DJs hinter einem Pult. Die Bedeutung des zweiten Albums von Tom Rowlands und Ed Simons könnte nicht überschätzt werden. Die Mischung aus Breakbeats, Big Beats und Psychedelic Rock war neu, nichts klang nach Sample, sondern eher so, als würde eine Garage- Band versuchen, gegen einen dämonischen Synthesizer die Oberhand zu behalten. Mensch gegen Maschine, beide werden immer lauter, bis sie durchdrehen und es dennoch schaffen, gemeinsam den Rhythmus zu halten.

Mensch gegen Maschine

Noel Gallagher war in „Setting Sun“ Gastsänger. Es war die Geburt der Paarung Britpop–Electro sowie deren Ende, denn niemand Nennenswertes kam hinterher. Die Brillanz des Duos und sein Talent für kongeniale Kooperation kommt im audiovisuellen Gesamtkunstwerk „Elektrobank“ zur Geltung. Rhythmische Sportgymnastik war nie hip, aber der Regisseur der Stunde, Spike Jonze, filmte Sofia Coppola, damals noch Schauspielerin, keine Regisseurin, bei einem Bodenturnen-Turnier, losgelöst vom Lärminferno der Brothers, wie auf einer eigenen Noise-Welle reitend. Ein besseres Musikvideo würde es bis zur Jahrtausendwende nicht geben, und der gesampelte Rapper Keith Murray singt dazu: „Who is dis doin’ this synthetic type of alpha beta psychedelic funkin’?“

Die Anniversary Edition fällt mit nur fünf Demos und Alternative Mixes etwas dünn aus. Etliche Remixes, etwa von den Dust Brothers oder Dave Clarke, sind ja auf dem Markt. Womöglich war das der Gedanke: Nur eigenes Material kommt auf das Reissue dieses Ungetüms, an das damals wenig heranreichte.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Placebo :: „Never Let Me Go“ – Vielfalt in Rock

Der mächtige Placebo-Sound erfährt ein starkes Make-up.

Noel Gallagher's High Flying Birds :: Who Built The Moon?

David Holmes hebt den Pop des Ex-Oasis-Kopfs auf ein neues Level

Oasis :: Be Here Now

Das grandios gescheiterte dritte Album wird 20 Jahre alt


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ibiza-Urlauber singen in Restaurant „Wonderwall“ für Noel Gallagher

Dem Oasis-Songwriter war das offensichtlich sehr peinlich. Sein Kopf lief ziemlich rot an.

Noel Gallagher erhält Kopfnuss bei Manchester-City-Meisterfeier

Manchester-City-Fan Noel Gallagher konnte am Wochenende die Meisterschaft seines Teams bejubeln. Dabei bekam der Sänger aber versehentlich einen Kopfstoß ab.

Ex-Oasis-Gitarrist Paul Arthurs ist an Krebs erkrankt

Paul Arthurs hat Mundrachenkrebs. Daher wird er sich eine Zeit lang zurückziehen und sich in medizinische Behandlung begeben.