aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Joaquin Phoenix: 7 Fakten, die Sie über den „Joker“-Darsteller kennen müssen

Wie auf Erden Regie: Kay Pollak


In Pollaks Debüt, „Wie im Himmel“ (2004), stirbt der Dirigent Daréus lächelnd, während der Chor seines Heimatdorfes singt. Die Fortsetzung zeigt die Menschen, die ihn am meisten vermissen: die hochschwangere Lena und den Pastor Stig, der oft vor leeren Bänken predigt. Nachdem Stig Lena bei der Niederkunft hilft, übernimmt sie die Leitung des Chors – die Kirche soll wieder voll werden. Skurril, rührselig, skandinavisch.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Kritik „Once Upon a Time in Hollywood“: Warum bloß kopiert Tarantino sich selbst?

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...

Elton-John-Film „Rocketman“ :: Sex, Drugs und Glamour

Der Film von Dexter Fletcher beleuchtet in einem ekstatischen Hybrid aus Musical und Biopic den Aufstieg Johns vom schüchternen Middlesex-Knaben...

The Thing :: Deluxe Edition

Carpenters bester Film in seiner bislang besten Box.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Joaquin Phoenix: 7 Fakten, die Sie über den „Joker“-Darsteller kennen müssen

Joaquin Phoenix begeistert durch seine Interpretation des Joker die Film-Welt. ROLLING STONE hat die wichtigsten Infos zum Schauspieler zusammengetragen.

Sylvester Stallone: Alle „Rocky“- und „Rambo“-Filme im Sterne-Ranking

Wer ist eigentlich besser: Rocky Balboa oder John Rambo? Hier gibt es die Antwort.

Gewinnen: Plakate zur Action-Trilogie „Rambo“ zum großen Leinwand-Revival

Am 13. September wird es zu den legendären Filmen mit Sylvester Stallone bundesweit eine Special-Night in mehreren Kinos geben. Zu diesem Anlass verlost ROLLING STONE drei besondere Filmplakate.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Die besten Podcasts von Schauspielern – das müssen Sie gehört haben!

Immer mehr Schauspieler entdecken das Medium Podcast für sich und geben ihren Zuhörern Einblick in den abwechslungsreichen Joballtag am Set. Einige von ihnen plaudern auch aus dem privaten Nähkästchen oder zeigen sich sogar von einer ganz ungewohnten Seite. Hier stellen wir Ihnen die besten Podcasts von Schauspielern vor. Die besten Podcasts von Schauspielern: „Ja Ja, Nee Nee“ – von Jasna Fritzi Bauer und Benjamin von Stuckrad-Barre Daumen hoch oder Daumen runter? Der soziale Druck, der einem auferlegt, ständig Stellung beziehen zu müssen, ist Ausgangspunkt bei „Ja Ja, Nee Nee“, dem Podcast von „Axolotl Overkill“-Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer und „Panikherz“-Autor Benjamin…
Weiterlesen
Zur Startseite