Highlight: Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers – alle Infos zum finalen Teil der neuen Trilogie

70. Geburtstag

Rick Springfield und seine unfassbare „Star Wars“-Actionfiguren-Sammlung

Als Rick Springfield vor nicht allzu langer Zeit von den amerikanischen Kollegen des ROLLING STONE Besuch bekam, verblüffte er die weder mit Gesang noch mit Schauspiel, sondern mit Spielzeug.

Was Rick Jahre lang für sich behielt, ist seine gigantische Sammlung von Actionfiguren aus dem „Star Wars“-Imperium. Dabei ist das riesige Sortiment dieser Art doch nichts, womit man sich verstecken müsste.

Darth Vader als Actionfigur auf Amazon.de kaufen

Wertvolle „Star Wars“-Figuren

Springfield erklärt seine Leidenschaft damit, dass er „schon immer ein Spielzeug-Freak“ war. In seinem Haus in Malibu hortet er nunmehr Merchandising aller Art, von Luke-Skywalker-Miniaturen zu türkischen Kopien und einem „Blue Stars“-Modell, welches locker den Wert eines kleinen Einfamilienhauses haben dürfte.

Springfield selbst scheint sein Hobby nicht gar zu ernst zu nehmen. „Es sind kitschige Figuren! Sie sind schlecht bemalt, schlecht gemacht … das einzig Tolle ist die Grafik.“

Wer nun meint, dass der Musiker die Veröffentlichung der neuen Episode kaum erwarten kann, der irrt. „Ich mag die Spielzeuge eigentlich lieber als die Filme.“


Schon
Tickets?

„Star Wars“: Extrem seltene Action-Figur von Boba Fett könnte Rekord-Preis erzielen

Eine Boba-Fett-Action-Figur ist eine der begehrtesten Sammlerstücke der „Star Wars“-Galaxie. Ein Exemplar steht aktuell zur Auktion und könnte einen Preis von 500.000 US-Dollar erreichen. Die legendäre Figur wird in Pennsylvania versteigert und übersteigt bereits die erste angesetzte Grenze von 120.000 US-Dollar – Rekord, denn das teuerste „Star Wars“-Spielzeug ist bisher für 122.926 US-Dollar verkauft worden. Weniger als 100 Modelle der Kult-Figur wurden hergestellt, die zudem schnell wieder aus den Regalen verbannt wurden, nachdem ihr Raketenabwehr-Rucksack als Erstickungsgefahr für Kinder galt. Es wird angenommen, dass es heute weniger als 30 Figuren gibt. Kelly McClain, eine Sprecherin des Auktionshauses, sagte gegenüber „The Post“: „Es…
Weiterlesen
Zur Startseite