Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Riesen-Enttäuschung: „Batman v Superman“ ist weniger profitabel als „Man Of Steel“

Kommentieren
0
E-Mail

Riesen-Enttäuschung: „Batman v Superman“ ist weniger profitabel als „Man Of Steel“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Batman v Superman: Dawn Of Justice“, das große Aufeinandertreffen zweier Ikonen, hat auf ganzer Linie enttäuscht: Kritiker haben den Film zerrissen und Fans haben sogar eine Petition ins Leben gerufen, damit Regisseur Zack Snyder vom anschließenden „Justice League“-Dreh abgezogen wird. Und die Enttäuschung spiegelt sich jetzt auch in den Einnahmen wider.

So soll der Film, der ein Budget von 250 Millionen US-Dollar hatte, neuesten Schätzungen zufolge deutlich weniger erträglich sein als „Man Of Steel“ – der ebenfalls von Zack Snyder gedrehte Superman-Film aus dem Jahr 2013, der den Grundstein für „Batman v Superman“ gelegt hat.

Analyst Wade Holden hat für „Bloomberg“ eine Schätzung aufgestellt und kam zu dem Ergebnis, dass der Film am Ende einen Gewinn von ungefähr 278 Millionen US-Dollar machen wird, nachdem die Erlöse von Heimkino, TV und Merchandise eingenommen wurden. „Man Of Steel“ hingegen hat 300 Millionen US-Dollar gemacht, das Budget hier lag schätzungsweise übrigens bei 225 Millionen. Damit „Batman v Superman: Dawn Of Justice“ so profitabel wie „Man Of Steel“ wird, müsste er weltweit 1,15 Milliarden US-Dollar einnehmen, so Holden.

„Batman v Superman“ ist trotzdem erfolgreich

Trotz der vielen negativen Kritik ist „Batman v Superman“ dennoch ein Erfolg für Filmstudio Warner Bros.: So ist er nicht nur der erfolgreichste Streifen von DC Comics, „Batman v Superman“ hatte nach „Harry Potter And the Deathly Hallows: Part 2“ auch das zweiterfolgreichste Eröffnungswochenende für Warner. Und vor diesem Hintergrund dürften die vielen Kritiker dem Studio ziemlich egal sein.

Überhaupt: Es wurden bereits neun weitere Filme aus dem Comicuniversum von DC angekündigt.: Am 18. August 2016 startet „Suicide Squad“ in den deutschen Kinos.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben