Robyn meldet sich nach 8 Jahren mit neuer Single zurück – Stream

Robyn gehört nicht nur zu den größten Schweden-Exporten seit ABBA, sondern förderte in den vergangenen Jahren auch mit großer Hingabe  neue Talente und tritt für die Stellung der Frauen in der Musikbranche ein.

Nun wird Robyn höchstselbst wieder einen Beitrag zur Pop-Völkerverständigung leisten:  Nach 23 Jahren im Musikbusiness mit fünf Studioalben und Hits wie „Dancing On My Own“, „Call Your Girlfriend“, „Hang With Me“ und „With Every Heartbeat“ gibt es seit Mittwoch (01. August) eine neue Single: „Missing U“.

Song über das plötzliche Verschwinden von Menschen

Der lang erwartete Song wurde in Paris und Stockholm aufgenommen, wo Robyn auf Joseph Mount (Metronomy) und Langzeitmitarbeiter Klas Åhlund (Robyn, Charli XCX, Madonna) traf, die den Song gemeinsam mit ihr geschrieben und produziert haben.

„Missing U‘ ist ein Song über das schräge Phänomen, das eintritt, wenn Menschen plötzlich verschwinden. Auf einmal werden sie ganz klar und du siehst sie überall“, sagt Robyn über ihren neuen Song. „Missing U“ wird von einem Kurzfilm begleitet, den die Musikerin gemeinsam mit dem Regisseur Danilo Parra während einer Reise nach New York gedreht hat.

Dort traf sie im Rahmen einer „Robyn Club Night“ auf einige ihrer größten Fans. Sie sagt, „Missing U“ sei auch „ein Stück weit eine Message an meine Fans“, die sie in den vergangenen Jahren sehr vermisst habe.


Die beste Musik zum Arbeiten, Konzentrieren, Lernen und Studieren

Klassische Musik Wenn man an Musik zum Arbeiten denkt, gelangt man schnell zu verschiedenen Werken der klassischen Musik. Sinfonien, Sonaten, Konzerte und weitere Gattungen der Klassik bieten eine hervorragende Grundlage, um die Gedanken in die richtige Bahn zu lenken. Die Musik lässt sich Zeit, sie nimmt die Hörerin oder den Hörer mit auf eine akustische Reise, vor allem wenn es sich dabei um Programm-Musik handelt. Hierbei stehen die Töne in Verbindung zu außermusikalischen Aspekten wie Bildern oder der Natur. Bekannte Beispiele sind „Die Moldau“ von Bedrich Smetana oder „Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Natürlich muss es sich nicht zwangsläufig um Programm-Musik…
Weiterlesen
Zur Startseite